Haftbefehl gegen 26-Jährigen erlassen

Bundespolizei beschlagnahmt fünf Kilogramm Drogen

+
Bundespolizeiinspektion beschlagnahmt einen Reisekoffer mit drei Kilogramm Crystal Meth und zwei Kilogramm Ecstasy-Pillen.

Bad Bentheim - Rauschgift im Wert von rund 260.000 Euro hat die Bundespolizei Mittwochnachmittag an der deutsch-niederländischen Grenze aufgespürt. Daraufhin nahmen sie den 26-jährigen Drogenschmuggler fest.

Die Bundespolizisten hatten während der grenzpolizeilichen Überwachung im Bahnhof Bad Bentheim einen Reisezug, der von Amsterdam nach Berlin unterwegs war, kontrolliert, teilt die Bundespolizei Bad Bentheim mit.

Dabei spürten die Beamten im Reisegepäck eines 26-Jährigen eine größere Menge an Betäubungsmitteln auf. Bei der Durchsuchung entdeckten die Bundespolizisten drei Kilogramm Crystal Meth und etwa 2.000 Ecstasy-Pillen. Der Drogenschmuggler wurde daraufhin festgenommen und Fahndern des Zollfahndungsamtes Essen übergeben. Die beschlagnahmten Drogen haben zusammen einen "Straßenhandelspreis" von etwa 260.000 Euro.

Der 26-Jährige niederländische Staatsangehörige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl.

Das könnte Sie auch interessieren

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Meistgelesene Artikel

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Rumhersteller Bacardi schließt Werk in Buxtehude

Rumhersteller Bacardi schließt Werk in Buxtehude

Kommentare