Leiche eines Hannoveraners zerstückelt

BGH: Mord-Urteil gegen Kripobeamten muss neu verhandelt werden

+
An dem Tatort im Erzgebirge wurden Leichenteile gefunden.

Leipzig - Der Fall eines Kriminalbeamten, der im Erzgebirge einen Mann aus Hannover getötet und zerstückelt haben soll, muss neu aufgerollt werden.

Das entschied am Mittwoch der in Leipzig ansässige 5. Strafsenat des Bundesgerichtshofs. Der Senat hob das Urteil des Landgerichts Dresden auf, das den Mann wegen Mordes und Störung der Totenruhe zu achteinhalb Jahren Haft verurteilt hatte. Die Leipziger Richter entsprachen mit ihrer Entscheidung dem Antrag des Beschuldigten.

dpa

Lesen Sie auch: Kripobeamter wegen Mordes verurteilt

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Motorradfahrer stürzt in Kurve und wird tödlich verletzt

Motorradfahrer stürzt in Kurve und wird tödlich verletzt

Kommentare