Leiche eines Hannoveraners zerstückelt

BGH: Mord-Urteil gegen Kripobeamten muss neu verhandelt werden

+
An dem Tatort im Erzgebirge wurden Leichenteile gefunden.

Leipzig - Der Fall eines Kriminalbeamten, der im Erzgebirge einen Mann aus Hannover getötet und zerstückelt haben soll, muss neu aufgerollt werden.

Das entschied am Mittwoch der in Leipzig ansässige 5. Strafsenat des Bundesgerichtshofs. Der Senat hob das Urteil des Landgerichts Dresden auf, das den Mann wegen Mordes und Störung der Totenruhe zu achteinhalb Jahren Haft verurteilt hatte. Die Leipziger Richter entsprachen mit ihrer Entscheidung dem Antrag des Beschuldigten.

dpa

Lesen Sie auch: Kripobeamter wegen Mordes verurteilt

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Taxifahrer stirbt nach Unfall 

Taxifahrer stirbt nach Unfall 

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Kommentare