Leiche eines Hannoveraners zerstückelt

BGH: Mord-Urteil gegen Kripobeamten muss neu verhandelt werden

+
An dem Tatort im Erzgebirge wurden Leichenteile gefunden.

Leipzig - Der Fall eines Kriminalbeamten, der im Erzgebirge einen Mann aus Hannover getötet und zerstückelt haben soll, muss neu aufgerollt werden.

Das entschied am Mittwoch der in Leipzig ansässige 5. Strafsenat des Bundesgerichtshofs. Der Senat hob das Urteil des Landgerichts Dresden auf, das den Mann wegen Mordes und Störung der Totenruhe zu achteinhalb Jahren Haft verurteilt hatte. Die Leipziger Richter entsprachen mit ihrer Entscheidung dem Antrag des Beschuldigten.

dpa

Lesen Sie auch: Kripobeamter wegen Mordes verurteilt

Das könnte Sie auch interessieren

Selena Gomez zeigt sich bei ungewohnt ernsten American Music Awards blond

Selena Gomez zeigt sich bei ungewohnt ernsten American Music Awards blond

Wie werde ich Notfallsanitäter/in?

Wie werde ich Notfallsanitäter/in?

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Frachter beschädigt Pier in Brake

Frachter beschädigt Pier in Brake

Wintersportler im Harz müssen noch warten

Wintersportler im Harz müssen noch warten

Mann fährt mit Kleinkindern auf der Ladefläche seines Transporters

Mann fährt mit Kleinkindern auf der Ladefläche seines Transporters

Betrunkene Messebesucher treten Rentnerin die Tür ein

Betrunkene Messebesucher treten Rentnerin die Tür ein

Kommentare