Drei Verletzte bei Unfall auf A31

Bunde - Nach einem Unfall mit drei Verletzten hat die Polizei die A31 von Bunde in Richtung Leer voll gesperrt. Eine 50-jährige Frau war in der Nacht zum Dienstag mit ihrem Auto von hinten gegen einen Unimog geprallt, teilte die Polizei in Leer mit.

Die Frau soll die Geschwindigkeit des Wagens falsch eingeschätzt haben. Der Unimog schleuderte gegen die Leitplanke und kippte um. In dem Fahrzeug wurden der 46-jährige Fahrer und sein 52 Jahre alter Beifahrer verletzt. Die 50-Jährige kam ebenfalls mit Verletzungen ins Krankenhaus. Die Vollsperrung der Autobahn in Richtung Leer dauerte wegen der Aufräumarbeiten bis zum Morgen an.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

18-Jähriger beim Rasenmähen tödlich verunglückt

18-Jähriger beim Rasenmähen tödlich verunglückt

Tierschützer und Fischer entwickeln otterfreundliche Netze

Tierschützer und Fischer entwickeln otterfreundliche Netze

Retter im Ersten Weltkrieg: Neuseeländer will Deutschen danken

Retter im Ersten Weltkrieg: Neuseeländer will Deutschen danken

Kommentare