Drei Verletzte bei Unfall auf A31

Bunde - Nach einem Unfall mit drei Verletzten hat die Polizei die A31 von Bunde in Richtung Leer voll gesperrt. Eine 50-jährige Frau war in der Nacht zum Dienstag mit ihrem Auto von hinten gegen einen Unimog geprallt, teilte die Polizei in Leer mit.

Die Frau soll die Geschwindigkeit des Wagens falsch eingeschätzt haben. Der Unimog schleuderte gegen die Leitplanke und kippte um. In dem Fahrzeug wurden der 46-jährige Fahrer und sein 52 Jahre alter Beifahrer verletzt. Die 50-Jährige kam ebenfalls mit Verletzungen ins Krankenhaus. Die Vollsperrung der Autobahn in Richtung Leer dauerte wegen der Aufräumarbeiten bis zum Morgen an.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

19-Jährige bei Autounfall in Cuxhaven ums Leben gekommen

19-Jährige bei Autounfall in Cuxhaven ums Leben gekommen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare