Drei Verletzte bei Unfall auf A31

Bunde - Nach einem Unfall mit drei Verletzten hat die Polizei die A31 von Bunde in Richtung Leer voll gesperrt. Eine 50-jährige Frau war in der Nacht zum Dienstag mit ihrem Auto von hinten gegen einen Unimog geprallt, teilte die Polizei in Leer mit.

Die Frau soll die Geschwindigkeit des Wagens falsch eingeschätzt haben. Der Unimog schleuderte gegen die Leitplanke und kippte um. In dem Fahrzeug wurden der 46-jährige Fahrer und sein 52 Jahre alter Beifahrer verletzt. Die 50-Jährige kam ebenfalls mit Verletzungen ins Krankenhaus. Die Vollsperrung der Autobahn in Richtung Leer dauerte wegen der Aufräumarbeiten bis zum Morgen an. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Corona-Regeln im Supermarkt: Was im Dezember bei Aldi, Lidl, Edeka und Rewe gilt

Corona-Regeln im Supermarkt: Was im Dezember bei Aldi, Lidl, Edeka und Rewe gilt

Corona-Regeln im Supermarkt: Was im Dezember bei Aldi, Lidl, Edeka und Rewe gilt
Leb wohl, E-Auto? Die Produktion ist bedroht – international

Leb wohl, E-Auto? Die Produktion ist bedroht – international

Leb wohl, E-Auto? Die Produktion ist bedroht – international
Schneewalze rollt an: Wetterdienst warnt vor extremer Glätte bis ins Flachland

Schneewalze rollt an: Wetterdienst warnt vor extremer Glätte bis ins Flachland

Schneewalze rollt an: Wetterdienst warnt vor extremer Glätte bis ins Flachland
Neue Corona-Verordnung in Niedersachsen: Drastische Verschärfung beschlossen

Neue Corona-Verordnung in Niedersachsen: Drastische Verschärfung beschlossen

Neue Corona-Verordnung in Niedersachsen: Drastische Verschärfung beschlossen

Kommentare