Verband kritisiert Preisunterschiede für Gastro-Tische im Freien

+
Wenn der Sommer kommt, wollen viele Gäste ihren Kaffee in der Sonne trinken. Den Gastronomen kommt das in vielen Städten ganz schön teuer zu stehen.

Hannover - Tische im Freien kommen Gastwirten mitunter teuer zu stehen. Nach einer am Montag in Hannover veröffentlichten Umfrage des niedersächsischen Bundes der Steuerzahler gibt es Preisunterschiede zwischen den Städten von mehr als 1.000 Euro.

In der Innenstadt von Hannover müssen Gastronomen in der Sommersaison von April bis September für vier Tische mit je vier Stühlen 1.335,20 Euro bezahlen. Ähnlich hoch ist die Gebühr in Cuxhaven. Dort sind für 20 Quadratmeter in der Fußgängerzone und an der Duhner Kurpromenade 1.226,40 Euro fällig. Osnabrück verlangt in seiner Innenstadt mittlerweile 880 Euro.

Dabei geht es auch anders: Die gleichgroße Außenfläche kostet in Lingen (Ems) 192 Euro. In Nordhorn zahlen Gastronomen 180 Euro. Am günstigsten ist die Gebühr für Gastwirte in Wilhelmshaven. Dort kosten die Tische im Freien 100 Euro.

In Bremen muss nicht nur die Sondernutzungsgebühr von 10,23 Euro bis 15,34 je Quadratmeter gezahlt werden. Die Gastronomen müssen zusätzlich auch noch 255,65 Euro pro Erlaubnis entrichten. Auch in anderen Städten können noch Verwaltungsgebühren hinzukommen.

Für seine Umfrage hat der Bund der Steuerzahler 22 Städte untersucht. In den meisten Städten war eine Innenstadtlage am teuersten. Im Vergleich zu einer vergangenen Erhebung aus dem Jahr 2009 sind die Sonderabgaben in keiner Stadt gesenkt worden. Der Verband kritisiert die hohen Gebühren, schließlich profitierten die Kommunen bereits von der Einkommen- und Gewerbesteuer. Zudem leiste Außengastronomie einen wichtigen Beitrag für attraktive und lebendige Innenstädte. Der Verband kritisierte deswegen, dass Gastronomen mit zusätzlichen Abgaben für Tische und Stühle auf öffentlichem Grund belastet werden. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Von Black Power bis George Floyd: Sport als politische Bühne

Von Black Power bis George Floyd: Sport als politische Bühne

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Wolle, Wärme und Wandern im Sarntal

Wolle, Wärme und Wandern im Sarntal

Donald Trump fordert Gouverneure zum Durchgreifen auf

Donald Trump fordert Gouverneure zum Durchgreifen auf

Meistgelesene Artikel

Filmvergnügen in Corona-Zeiten: Autokinos in Niedersachsen im Überblick

Filmvergnügen in Corona-Zeiten: Autokinos in Niedersachsen im Überblick

Niedersachsen lockert Corona-Vorgaben für Restaurants, Cafés, Biergärten und Hotels

Niedersachsen lockert Corona-Vorgaben für Restaurants, Cafés, Biergärten und Hotels

Corona-Infektionen in Moormerland: Restaurant bleibt geschlossen

Corona-Infektionen in Moormerland: Restaurant bleibt geschlossen

Corona in Niedersachsen: Ausbruch in Göttingen könnte Ursprung in Shisha-Bar haben

Corona in Niedersachsen: Ausbruch in Göttingen könnte Ursprung in Shisha-Bar haben

Kommentare