Eine Stimme gibt den Ausschlag

Bürgermeisterwahl in Berne bestätigt

Berne - Mit nur einer Stimme Vorsprung ist in Berne ein neuer Bürgermeister gewählt worden. Der Wahlausschuss habe das Ergebnis bestätigt, sagte Wahlleiter und Noch-Bürgermeister Franz Bittner (parteilos) am Mittwoch.

Am Dienstagabend hatte der Ausschuss alle ungültigen Stimmen überprüft. Der parteilose Kandidat Hartmut Schierenstedt hatte bei der Abstimmung parallel zur Bundestagswahl am Sonntag 2115 Stimmen bekommen, der ebenfalls parteilose Sönke Martens 2114.

Dieser hatte bereits angekündigt, die Entscheidung des Wahlausschusses akzeptieren zu wollen. Damit wird der 58 Jahre alte Schierenstedt demnächst ins Bürgermeisterbüro umziehen. In der Gemeindeverwaltung arbeitet er bereits seit 40 Jahren, zurzeit im Bauamt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Fronten im Unionsstreit verhärten sich vor EU-Asyltreffen

Fronten im Unionsstreit verhärten sich vor EU-Asyltreffen

Shaqiri beschert Schweiz 2:1 gegen Serbien

Shaqiri beschert Schweiz 2:1 gegen Serbien

Musa-Doppelpack lässt Nigeria hoffen: "Wir sind zurück"

Musa-Doppelpack lässt Nigeria hoffen: "Wir sind zurück"

Hurricane Festival 2018: Bilder vom WoMo Ost

Hurricane Festival 2018: Bilder vom WoMo Ost

Meistgelesene Artikel

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.