Interview zur Buchvorstellung

Weniger Arbeit, mehr Geld - das 3-Tage-Rezept zweier junger Autoren

+
Elias Vorpahl (links) und Dominik Lang werben für eine Drei-Tage-Woche, ganz ohne finanzielle Einbußen.

Weniger Arbeit, dadurch mehr Freizeit - wer träumt nicht davon? Doch geht das ohne finanzielle Einbußen? Na klar, sagen die Autoren Elias Vorpahl und Dominik Lang. In ihrem Buch „Die 3-Tage-Wochen“ geben sie Tipps, wie das aus ihrer Sicht fast jeder schaffen kann. Wir sprachen mit Elias Vorpahl.

Herr Vorpahl, Sie propagieren eine Drei-Tage-Woche ohne Gehaltseinbußen im Vergleich zum üblichen 40-Stunden-Job. Haben Sie diese Idee selbst umgesetzt und wie entstand sie?

Elias Vorpahl: Ja, mein Antrag auf Teilzeit wurde gerade genehmigt. Ich arbeite nur noch 28 Stunden die Woche für meinen Arbeitgeber. Also noch nicht ganz die 3-Tage-Woche, aber immerhin. Die Idee entstand, weil ich schon immer gern als Schriftsteller arbeiten wollte, gleichzeitig aber nicht auf finanzielle Sicherheit verzichten will. Da musste ich einen Kompromiss finden. Ich glaube, dass es vielen so geht: zu wenig Zeit für die eigenen Leidenschaften.

Wie hat sich Ihr Leben durch die 3-Tage-Woche geändert?

Ich habe mir meinen Traum erfüllt: Mein Debütroman „Der Wortschatz“ erscheint etwa zeitgleich mit meinem Sachbuch „Die 3-Tage-Woche“. Mit einem Vollzeitjob hätte ich das nicht geschafft.

Kann jeder Arbeitnehmer von den Tipps in Ihrem Buch profitieren?

Ja, unbedingt. Das Buch ermöglicht jährliche Einsparungen in Höhe von 18.558 Euro. Alle, die weniger als 90.000 Euro im Jahr verdienen, können so auf eine 3-Tage-Woche reduzieren, und die damit einhergehenden Gehaltseinbußen vollständig ausgleichen.

Muss ich besondere Kenntnisse mitbringen?

Nein, besondere Kenntnisse braucht man nicht. Höchstens ein bisschen Spaß daran haben, unkonventionelle Wege zu gehen.

Welchen Tipp sollte ich zuerst umsetzen?

Das Buch ist ab sofort erhältlich.

Besonders einfach ist es, Mitglied in einer Wohnungsbaugenossenschaft zu werden. Es gibt über 2.000 solcher Genossenschaften, und man muss selbst gar nicht Mieter sein, um Mitglied zu werden. Sobald man Mitglied ist, kann man Genossenschaftsanteile erwerben. 

In unserem Buch schreiben wir über eine Genossenschaft, die 4 Prozent Dividende auf die Anteile zahlt. Davon gibt es viele. Bei der Sparkasse bekommt man, wenn man Glück hat, gerade mal 0,5 Prozent auf sein Erspartes. Das sollte man ändern.

Welchen Ratschlag muss jeder unbedingt umsetzen, damit das Konzept funktioniert?

Viele Leute wissen nicht, dass sie ab einem gewissen Gehalt ihre Krankenversicherungsbeiträge bis zu zweieinhalb Jahre im Voraus zahlen können. Das sind dann bis zu 23.800 Euro, die man freiwillig im Voraus zahlen kann. Diese Summe lässt sich voll von der Steuer absetzen. 

Der Trick ist jetzt, die Steuererklärung aber zunächst überhaupt nicht einzureichen. Das ist völlig rechtens, solange man keine sonstigen Einnahmen wie zum Beispiel Mieteinnahmen neben dem eigentlichen Gehalt hat. Das Finanzamt ist dann verpflichtet, einem die noch nicht ausgezahlte Steuerrückzahlung zu verzinsen, und zwar mit umgerechnet etwa 4 Prozent Zinsen pro Jahr. Die Steuererklärung für 2017 sollte man also am besten im Dezember 2021 einreichen. Danach würde der Anspruch auf Steuerrückzahlung verfallen.

Wie überzeuge ich meinen Chef von der Idee?

Sobald man länger als sechs Monate für ein Unternehmen arbeitet, und es mindestens 15 Beschäftigte hat, gibt es einen gesetzlichen Anspruch auf Teilzeit. Der Chef muss dann schon wirklich gute Gründe haben, den Antrag abzulehnen. Generell empfiehlt es sich, seinem Chef schon möglichst früh von seinen Plänen zu erzählen. Das ist fair, und er hat dann Zeit, sich darauf einzustellen.

Welche Grenzen hat ihr Erfolgsrezept?

Für mehr als die 3-Tage-Woche reichen unsere Tipps leider nicht. Und ein bisschen Arbeit ist ja auch nicht verkehrt.

Die Fragen stellte Jan Dirk Wiewelhove.

Das könnte Sie auch interessieren

Kampf gegen die Buschfeuer in Kalifornien geht weiter

Kampf gegen die Buschfeuer in Kalifornien geht weiter

Wetter bleibt ungemütlich

Wetter bleibt ungemütlich

Weihnachtskonzert des Gymnasiums am Wall

Weihnachtskonzert des Gymnasiums am Wall

Neue Autos 2018: Vor allem Geländewagen kommen

Neue Autos 2018: Vor allem Geländewagen kommen

Meistgelesene Artikel

Apotheken schließen vor allem im Nordwesten Niedersachsens

Apotheken schließen vor allem im Nordwesten Niedersachsens

39-Jähriger schwebt nach Prügelattacke in Lebensgefahr

39-Jähriger schwebt nach Prügelattacke in Lebensgefahr

Porno-Tweets in Tonnes Timeline 

Porno-Tweets in Tonnes Timeline 

Wohnsituation für Flüchtlinge entspannt sich - Integration im Fokus

Wohnsituation für Flüchtlinge entspannt sich - Integration im Fokus

Kommentare