Gesunkene "Liberty"

Brütendes Teichhuhn verhindert Schiffsbergung

+
Kleines Tier, große Wirkung: Ein brütendes Teichhuhn verhindert die Bergung der "Liberty".

Hameln - Ein Grünfüßiges Teichhuhn blockiert die Bergung eines im Hamelner Weser-Hafen gesunkenes Schiffes.

Der auch Teichralle genannte Vogel habe sich in einem aus dem Wasser ragenden alten Ofen des Hausbootes "Liberty" eingenistet, sagte Stadtsprecher Thomas Wahmes am Donnerstag. Darüber hatte zunächst die "Deister- und Weser-Zeitung" berichtet. 

Die Ende Januar gesunkene marode "Liberty" sollte am kommenden Samstag gehoben werden. Bei einem Ortstermin, bei dem die Modalitäten der Bergung des knapp 30 Meter langen und rund 30 Tonnen schweren Schiffes geklärt werden sollten, sei das brütende Teichhuhn entdeckt worden, sagte Wahmes. 

Die Teichralle, die auf einer Vorstufe der Roten Liste bedrohter Arten steht, werde wohl noch einige Zeit brüten, sagte Wahmes. Erst wenn Alt- und Jungvögel das Nest im Ofen verlassen haben, solle das Schiff geborgen werden. 

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Schützenfest Kirchlinteln bei bester Stimmung

Schützenfest Kirchlinteln bei bester Stimmung

Wie werde ich Maurer/in?

Wie werde ich Maurer/in?

"Ärgere mich sehr": Bitteres Vettel-Aus - Sieg für Hamilton

"Ärgere mich sehr": Bitteres Vettel-Aus - Sieg für Hamilton

Meistgelesene Artikel

Feuer zerstört mit Paletten und Autos gefüllte Lagerhalle

Feuer zerstört mit Paletten und Autos gefüllte Lagerhalle

Einbrecher fesseln Paar und rauben Bargeld

Einbrecher fesseln Paar und rauben Bargeld

Niedersachsens Meisterprämie wird zum Nachfrage-Hit

Niedersachsens Meisterprämie wird zum Nachfrage-Hit

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

Kommentare