Brennende Scheune hält Feuerwehr bis in die Morgenstunden in Atem

Hannover - Zu einem Brand in einer Scheune in Hannover ist die Feuerwehr mit einem Großaufgebot ausgerückt. Anwohner hatten am späten Dienstagabend das Feuer gemeldet, teilte die Polizei mit.

Verletzt wurde niemand. Der Gutshof, auf dem die Scheune stand, war unbewohnt. Da die Feuerwehr mit vielen brennenden Strohballen zu kämpfen hatte, zogen sich die Löscharbeiten bis in die Morgenstunden hin. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 30 000 Euro. Die Brandursache war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Kommentare