75-Jährige meldet sich

Besitzerin holt 1.500 Euro ab

Braunschweig - Nach dem Fund von 1.500 Euro in der Braunschweiger Innenstadt hat sich nun die Besitzerin des Geldes gemeldet. Eine 75 Jahre alte Frau konnte belegen, das Geld verloren zu haben, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Die Frau wohnt nur wenige Hundert Meter vom Fundort entfernt. Am Dienstag hatte eine 58-Jährige das Geld auf einem Gehweg entdeckt und bei der Polizei abgegeben. Die frisch gedruckten Scheine lagen den Angaben zufolge lose auf der Straße und kamen vermutlich direkt aus einem Bankautomaten. Warum die 75-Jährige so viel Bargeld bei sich trug, war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Sommerfest der SPD in Verden 

Sommerfest der SPD in Verden 

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Zeremonie für Friedens-Buddha in Bremen

Zeremonie für Friedens-Buddha in Bremen

Meistgelesene Artikel

Elterntaxis können der Kindes-Entwicklung schaden

Elterntaxis können der Kindes-Entwicklung schaden

Eisenspäne auf der A2: Strecke stundenlang gesperrt

Eisenspäne auf der A2: Strecke stundenlang gesperrt

Nach Tod eines 28-Jährigen: Mann stellt sich der Polizei

Nach Tod eines 28-Jährigen: Mann stellt sich der Polizei

Schlägerei mit zahlreichen Zuschauern in Göttingen

Schlägerei mit zahlreichen Zuschauern in Göttingen

Kommentare