Vier Männer festgenommen

Braunschweiger Polizei klärt Einbruchserie auf

Braunschweig/Herford - Die Polizei Braunschweig hat nach einer Einbruchsserie und langwierigen Ermittlungen am Donnerstag vier Männer festgenommen.

Innerhalb eines Jahres soll die Bande 25 Mal in Geschäfte und Büros in Norddeutschland und in Nordrhein-Westfalen eingebrochen sein, teilte die Polizei Braunschweig am Freitag mit. 

Allein im Raum Braunschweig gingen sieben Markteinbrüche auf das Konto der Gruppe. Die 22, 23, 28 und 34 Jahre alten Männer erbeuteten demnach insgesamt rund 70.000 Euro Bargeld. 

Die Bande stammt aus dem Raum Bielefeld/Herford. Die Beamten stellten bei Durchsuchungen Einbruchswerkzeug sowie mehrere tausend Euro in bar sicher. Gegen die Beschuldigten wurde Haftbefehl erlassen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bitterer Abend: Besiktas-Routiniers schlagen RB Leipzig 2:0

Bitterer Abend: Besiktas-Routiniers schlagen RB Leipzig 2:0

Real und Ronaldo zu stark für tapfere Dortmunder

Real und Ronaldo zu stark für tapfere Dortmunder

Ausbildungsbörse an den BBS Verden

Ausbildungsbörse an den BBS Verden

Sieben Tipps, wie Sie im Job gleich viel sympathischer wirken

Sieben Tipps, wie Sie im Job gleich viel sympathischer wirken

Meistgelesene Artikel

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

„Watt en Schlick“ mit „Helga!“-Festival-Award ausgezeichnet

„Watt en Schlick“ mit „Helga!“-Festival-Award ausgezeichnet

Stadtbediensteter soll in Hameln 500.000 Euro veruntreut haben

Stadtbediensteter soll in Hameln 500.000 Euro veruntreut haben

Agrarminister Schmidt plädiert für gezielte Wolfsabschüsse

Agrarminister Schmidt plädiert für gezielte Wolfsabschüsse

Kommentare