Nachbarschaftsstreit endet mit tödlicher Axtattacke

Braunschweig - Nach jahrelangen Streitigkeiten hat ein 66-jähriger Mann seine Nachbarin ersten Ermittlungen zufolge mit einer Axt umgebracht.

Der Braunschweiger fügte der 61-Jährigen am frühen Montagmorgen schwerste Verletzungen am Kopf zu, wie ein Polizeisprecher sagte. Der Rentner habe selbst die Polizei gerufen und die Tat gestanden. Polizisten fanden die Frau im Aufgang des Mehrfamilienhauses, sie starb kurze Zeit später in einer Klinik. Hintergrund der Tat ist nach Polizeiangaben ein jahrelanger und nun eskalierter Nachbarschaftsstreit. Der alleinlebende Mann sollte noch am Nachmittag einem Haftrichter vorgeführt werden. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Motorradfahrer stürzt in Kurve und wird tödlich verletzt

Motorradfahrer stürzt in Kurve und wird tödlich verletzt

Kommentare