Nach Manipulationsvorwurf

Bragida löscht Artikel auf Facebook

Braunschweig - Der Braunschweiger Pegida-Ableger Bragida hat nach Manipulationsvorwürfen einen Artikel der Münchner „Abendzeitung“ von seiner Facebook-Seite gelöscht.

Nach Angaben der Zeitung war dort die Überschrift eines Berichts über einen versuchten Brandanschlag auf eine Asylunterkunft in München gefälscht worden. Aus dem Original „Jugendliche wollten Flüchtlingsheim in Brand stecken“ wurde: „Polizei erwischt Linksextreme bei Brandstiftung in Asylbewerberheim!“. Auf der Facebookseite des islam- und fremdenfeindlichen Bündnisses heißt es zu dem Artikel: „Der Presse zufolge handelte es sich dabei möglicherweise um eine Fälschung die Titelbild und Überschrift betrifft.“

Zunächst hatte Bragida in einem Kommentar erklärt, die „Abendzeitung“ selbst habe die Überschrift nachträglich verändert. „Da Bragida jetzt öffentlich eingeräumt hat, dass es sich bei dem Bericht „möglicherweise“ um eine Fälschung handele, sehen wir von weiteren Schritten ab“, sagte der Chefredakteur der „Abendzeitung“, Michael Schilling, am Montag. Wegen derselben Manipulation an der Schlagzeile war die Zeitung auch gegen die rechtspopulistische AfD in Nürnberg vorgegangen und hatte eine Unterlassungserklärung erwirkt.
dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

18-Jähriger beim Rasenmähen tödlich verunglückt

18-Jähriger beim Rasenmähen tödlich verunglückt

Tierschützer und Fischer entwickeln otterfreundliche Netze

Tierschützer und Fischer entwickeln otterfreundliche Netze

Retter im Ersten Weltkrieg: Neuseeländer will Deutschen danken

Retter im Ersten Weltkrieg: Neuseeländer will Deutschen danken

Kommentare