Nach Tod von Altenpflegerin Anklage wegen Mordes erhoben

Braunschweig - Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat gegen einen 47 Jahre alten Mann Anklage wegen Mordes an seiner 50-jährigen Lebensgefährtin erhoben.

Dem Mann wird vorgeworfen, die Frau Anfang Januar nach einem Streit in der gemeinsamen Wohnung getötet zu haben, teilte die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Der Mann habe die Tat im Wesentlichen gestanden. Die Ermittler gehen davon aus, dass es ihm auch auf das Bargeld des Opfers angekommen sei, um dieses später zu verspielen. Die Altenpflegerin wurde im Januar tot in der Wohnung gefunden. Einige Tage später wurde der mutmaßliche Täter von der Bundespolizei am Hauptbahnhof in Frankfurt am Main aufgegriffen.´
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Golanhöhen: Trump erkennt Israels Souveränität formell an

Golanhöhen: Trump erkennt Israels Souveränität formell an

Nach Zyklon: Helfer warnen in Mosambik vor Krankheiten

Nach Zyklon: Helfer warnen in Mosambik vor Krankheiten

Sporttest der Polizei Bremen: Redakteur im Selbstversuch

Sporttest der Polizei Bremen: Redakteur im Selbstversuch

Experten untersuchen Kreuzfahrtdrama an Norwegens Küste

Experten untersuchen Kreuzfahrtdrama an Norwegens Küste

Meistgelesene Artikel

Pferd begräbt Siebenjährige unter sich – Mädchen stirbt

Pferd begräbt Siebenjährige unter sich – Mädchen stirbt

Feuerwehr findet tote Frau im brennenden Elektro-Rollstuhl

Feuerwehr findet tote Frau im brennenden Elektro-Rollstuhl

Zwei Einsätze arten in Gewalt aus: Drei Polizistinnen verletzt

Zwei Einsätze arten in Gewalt aus: Drei Polizistinnen verletzt

Kinderwagen stürzt mit Baby in Kanal

Kinderwagen stürzt mit Baby in Kanal

Kommentare