Mann fährt im Drogenwahn von Kanalbrücke

Braunschweig - Von Wahnvorstellungen getrieben ist ein unter Drogen stehender Autofahrer in Braunschweig von einer Kanalbrücke in einen Graben gefahren.

Beamte stießen in der Nacht zum Mittwoch auf den unverletzten Fahrer, der zu Fuß auf der Suche nach Hilfe war. Der 36-Jährige habe ständig hin und her gezappelt, panisch reagiert und wilde Fantasiegeschichten erzählt, teilte die Polizei mit. Der Unfallfahrer räumte ein, am Nachmittag vorher Amphetamine konsumiert zu haben. Gegen den Mann wird nun wegen Fahrens unter Drogeneinfluss ermittelt.
dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Von Black Power bis George Floyd: Sport als politische Bühne

Von Black Power bis George Floyd: Sport als politische Bühne

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Wolle, Wärme und Wandern im Sarntal

Wolle, Wärme und Wandern im Sarntal

Meistgelesene Artikel

Filmvergnügen in Corona-Zeiten: Autokinos in Niedersachsen im Überblick

Filmvergnügen in Corona-Zeiten: Autokinos in Niedersachsen im Überblick

Niedersachsen lockert Corona-Vorgaben für Restaurants, Cafés, Biergärten und Hotels

Niedersachsen lockert Corona-Vorgaben für Restaurants, Cafés, Biergärten und Hotels

Corona-Infektionen in Moormerland: Restaurant bleibt geschlossen

Corona-Infektionen in Moormerland: Restaurant bleibt geschlossen

Corona in Niedersachsen: Abi-Abschluss ohne Partys - Corona-Ausbruch wohl in Shisha-Bar

Corona in Niedersachsen: Abi-Abschluss ohne Partys - Corona-Ausbruch wohl in Shisha-Bar

Kommentare