Auch ein Kind unter den Opfern

Männer greifen Gruppe Schwarzer Menschen an

Braunschweig - Drei Unbekannte haben in Braunschweig eine Gruppe Schwarzer Menschen angegriffen und beleidigt. Die drei Männer zwischen 20 und 25 Jahren attackierten ein fünfjähriges Kind, zwei Frauen und einen Mann beim Aussteigen aus einem Bus in der Celler Straße. Das teilte die Polizei am Donnerstagabend mit. Drei der Opfer seien Deutsche afrikanischer Herkunft. Eine Person komme aus Gambia.

Bereits während der Busfahrt hätten die drei Männer die Gruppe beleidigt, berichtet die Polizei. Als der Bus hielt, bekam der Gambier einen Ellenbogenstoß ins Gesicht. Als er am Boden lag, traten die drei Männer auf ihn ein. Eine Frau wurde ins Gesicht geschlagen. Beide Opfer wurden leicht verletzt.

Die zweite Frau konnte sich mit dem Kind in Sicherheit bringen. Als Passanten und Fahrgäste des Busses dazwischen gingen, flohen die drei Männer zunächst unerkannt. Die Polizei ermittelt nun wegen fremdenfeindlichen Äußerungen, Beleidigung und gefährlicher Körperverletzung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Kommentare