Kleinkind bei Brand schwer verletzt

Braunschweig - Ein einjähriges Kind ist bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Braunschweig schwer verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber flog das Kleinkind in eine Spezialklinik.

In der Wohnung der Familie war nach Angaben der Feuerwehr am Samstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Die Flammen schlossen die Eltern und ihr Kind ein. Die Feuerwehr rettete die drei und ihre beiden Nachbarn über Drehleitern aus dem brennenden Haus. Die Eltern erlitten wie das Kind schwere Verbrennungen. Die Nachbarn kamen mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Die Polizei sucht jetzt nach der Brandursache.

Rubriklistenbild: © dpa

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Meistgelesene Artikel

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Kommentare