Immer mehr Menschen brauchen Hilfe wegen Obdachlosigkeit

+
Obdachlose schlafen in einer U-Bahn-Station in Hannover.

Braunschweig - Immer mehr Menschen in Niedersachsen suchen Hilfe, weil sie obdachlos sind oder ihnen die Obdachlosigkeit droht.

Zu diesem Ergebnis kommt ein Bericht, den die Zentrale Beratungsstelle Niedersachsen (ZBS) am Mittwoch in Braunschweig vorgestellt hat. 2011 verzeichneten die Helfer in den Beratungsstellen demnach 7754 Erstkontakte mit Menschen, die Hilfe wegen Obdachlosigkeit suchten. Davon seien 1532 Menschen in die ambulante und stationäre Betreuung aufgenommen worden. Zum Stichtag am 31. Dezember 2011 seien insgesamt 1779 Personen betreut worden. Insbesondere große Städte wie Hannover oder Braunschweig bräuchten aber mehr Personal. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fotostrecke: Fan-Proteste und drei Gegentore zum Saison-Start

Fotostrecke: Fan-Proteste und drei Gegentore zum Saison-Start

Dortmund Tabellenführer - Fortuna verdirbt Bremens Party

Dortmund Tabellenführer - Fortuna verdirbt Bremens Party

Demonstranten in Hongkong trotzen den Warnungen aus Peking

Demonstranten in Hongkong trotzen den Warnungen aus Peking

"laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt

"laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt

Meistgelesene Artikel

Tod einer Mutter in Lohne: Vermieter wirft Behörden Versagen vor

Tod einer Mutter in Lohne: Vermieter wirft Behörden Versagen vor

Zusteller klaut 80 Paketsendungen - Polizei ermittelt Verdächtigen

Zusteller klaut 80 Paketsendungen - Polizei ermittelt Verdächtigen

Lkw kracht auf A1 in Stauende: Fahrer bei Unfall eingeklemmt

Lkw kracht auf A1 in Stauende: Fahrer bei Unfall eingeklemmt

Auto erfasst Motorrad - Fahrer stirbt noch am Unfallort

Auto erfasst Motorrad - Fahrer stirbt noch am Unfallort

Kommentare