Tiere bleiben unverletzt

Feuerwehr rettet Pferde vor Feuer auf Reiterhof

Acht Pferde hat die Feuerwehr vor dem Feuer auf einem Reiterhof in Harxbüttel bei Braunschweig gerettet.

Harxbüttel - Die Tiere seien unverletzt geblieben, teilte ein Sprecher am Freitag mit. Der Brand war am Donnerstagabend in der Sattelkammer des Reiterhofes ausgebrochen. Als die Einsatzkräfte eintrafen, stand der Raum neben den Pferdeställen bereits vollständig in Flammen. Rund 50 Feuerwehrleute konnten ein Übergreifen des Brandes auf andere Gebäudeteile verhindern. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

EU startet vor Libyen-Gipfel Diskussion über Militäreinsatz

EU startet vor Libyen-Gipfel Diskussion über Militäreinsatz

Bundesweite Bauernproteste: Tausende Traktoren unterwegs

Bundesweite Bauernproteste: Tausende Traktoren unterwegs

Bundestag debattiert über Sicherheit für Radler

Bundestag debattiert über Sicherheit für Radler

Neue Maßnahmen gegen "Sauf-Tourismus" auf Mallorca und Ibiza

Neue Maßnahmen gegen "Sauf-Tourismus" auf Mallorca und Ibiza

Meistgelesene Artikel

Großeinsatz an der A28:  Verdacht auf Gefahrgut nach Atembeschwerden

Großeinsatz an der A28:  Verdacht auf Gefahrgut nach Atembeschwerden

Klares „Nein“ zur Landarztquote in Niedersachsen weicht auf

Klares „Nein“ zur Landarztquote in Niedersachsen weicht auf

Ärger über Bonpflicht: Finanzminister Hilbers hofft auf digitale Lösung

Ärger über Bonpflicht: Finanzminister Hilbers hofft auf digitale Lösung

Betrunkener jagt Frau durch den Zug – weil sie sein Ticket sehen wollte

Betrunkener jagt Frau durch den Zug – weil sie sein Ticket sehen wollte

Kommentare