Falsche Deklaration bei frischer Pasta in niedersächsischen Läden

Braunschweig - Bei mehreren frischen gefüllten Teigtaschen aus niedersächsischen Supermärkten sind die Inhaltsstoffe nicht korrekt angegeben worden.

Das Niedersächsische Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (Laves) hat 39 Produkte untersucht. Bei fünf Proben stimmte die Kennzeichnung nicht, es fehlte die Angabe von Allergie auslösenden Zutaten wie Mehl und Nüssen. Ein Produkt warb mit Trüffeln, enthielt jedoch nur Spuren der Edelpilze, wie das Laves mitteilte. Zwei Proben waren demnach mit Keimen belastet, der Grenzwert wurde überschritten. Das Laves stufte ein Produkt als gesundheitsgefährdend ein, der Hersteller rief die Pasta zurück. Die gefüllten Teigtaschen wurden vor allem in Deutschland hergestellt, einige auch in Italien. # Notizblock

Rubriklistenbild: © dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Motorradfahrer stürzt in Kurve und wird tödlich verletzt

Motorradfahrer stürzt in Kurve und wird tödlich verletzt

Kommentare