Nach Derby 

90 Durchsuchungen nach Fan-Attacke mit Brecheisen auf Polizisten

Hannover/Braunschweig - Nach der Attacke eines Fußballfans mit einem Brecheisen auf einen Polizisten haben Beamte mehr als 90 Häuser und Wohnungen in Braunschweig und Umgebung durchsucht.

Vor dem Zweitliga-Derby an Ostern zwischen Hannover 96 und Eintracht Braunschweig waren rund 300 Braunschweig-Fans in das Stadion eingedrungen - dabei sei es zu dem Angriff gekommen, der jetzt Anlass für die Durchsuchungen war, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die Beamten hatten die Fans damals zurückgedrängt, 178 waren zur Identifizierung festgehalten worden. Dabei hatte laut Polizei ein Fan mit der Spitze des Brecheisens auf den Helm eines Beamten geschlagen, der Polizist blieb aber unverletzt. Ermittelt wird wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kovacs Meisterstück: Triumph gibt Schwung für Bayern-Mission

Kovacs Meisterstück: Triumph gibt Schwung für Bayern-Mission

Mittelalterliches Spektakel in Rotenburg - der Freitag

Mittelalterliches Spektakel in Rotenburg - der Freitag

Frühtanz in Appel bei bestem Sonnenschein

Frühtanz in Appel bei bestem Sonnenschein

ARTES-Skulpturenpark in Asendorf geöffnet

ARTES-Skulpturenpark in Asendorf geöffnet

Meistgelesene Artikel

Polizei holt betrunkenen Dachdecker vom Baustellengerüst

Polizei holt betrunkenen Dachdecker vom Baustellengerüst

Geburtstagsfeuerwerk geht voll daneben

Geburtstagsfeuerwerk geht voll daneben

Kuh auf Abwegen plumpst in Swimmingpool

Kuh auf Abwegen plumpst in Swimmingpool

Fahnder stoppen Mann mit 1,3 Kilogramm Kokain im Gepäck

Fahnder stoppen Mann mit 1,3 Kilogramm Kokain im Gepäck

Kommentare