Nach Derby 

90 Durchsuchungen nach Fan-Attacke mit Brecheisen auf Polizisten

Hannover/Braunschweig - Nach der Attacke eines Fußballfans mit einem Brecheisen auf einen Polizisten haben Beamte mehr als 90 Häuser und Wohnungen in Braunschweig und Umgebung durchsucht.

Vor dem Zweitliga-Derby an Ostern zwischen Hannover 96 und Eintracht Braunschweig waren rund 300 Braunschweig-Fans in das Stadion eingedrungen - dabei sei es zu dem Angriff gekommen, der jetzt Anlass für die Durchsuchungen war, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die Beamten hatten die Fans damals zurückgedrängt, 178 waren zur Identifizierung festgehalten worden. Dabei hatte laut Polizei ein Fan mit der Spitze des Brecheisens auf den Helm eines Beamten geschlagen, der Polizist blieb aber unverletzt. Ermittelt wird wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erntefest in Neddenaverbergen 

Erntefest in Neddenaverbergen 

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Schwarmer Familientriathlon

Schwarmer Familientriathlon

20 Jahre Gemüseabo in Dörverden 

20 Jahre Gemüseabo in Dörverden 

Meistgelesene Artikel

Elterntaxis können der Kindes-Entwicklung schaden

Elterntaxis können der Kindes-Entwicklung schaden

Nach Tod eines 28-Jährigen: Mann stellt sich der Polizei

Nach Tod eines 28-Jährigen: Mann stellt sich der Polizei

Schlägerei mit zahlreichen Zuschauern in Göttingen

Schlägerei mit zahlreichen Zuschauern in Göttingen

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Kommentare