Plädoyers erwartet

48-Jähriger soll eigene Mutter getötet haben

+
Aus Habgier soll der Mann seine Mutter erschossen haben.

Braunschweig - Mit den Plädoyers von Staatsanwaltschaft und Verteidigung wird am Mittwoch der Braunschweiger Prozess gegen einen 48-Jährigen fortgesetzt.

Der Mann soll Anfang März seine eigene Mutter aus Habgier erschossen haben. Die Anklage geht davon aus, dass der Mann es auf das Haus der 77-Jährigen abgesehen hat. Laut Erkenntnissen der Ermittler wollte die Frau das Anwesen im Goslarer Ortsteil Hahnenklee verkaufen. Der Angeklagte, der ein ganzes Arsenal an Waffen besaß, bestreitet die Mordvorwürfe. Bei der Reinigung und Kontrolle eines Revolvers habe sich aus Versehen der tödliche Schuss gelöst.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Biathlon-WM 2020: Die besten Bilder aus Antholz

Biathlon-WM 2020: Die besten Bilder aus Antholz

Mit diesen Kartoffeltricks kochen Sie die Knolle noch leckerer

Mit diesen Kartoffeltricks kochen Sie die Knolle noch leckerer

BIB Syke 2020 - der Donnerstag auf der Berufsinformationsmesse

BIB Syke 2020 - der Donnerstag auf der Berufsinformationsmesse

Karneval gestartet - Gedenken an die Opfer von Hanau

Karneval gestartet - Gedenken an die Opfer von Hanau

Meistgelesene Artikel

Nach Festnahme in Achim: Oligarch aus der Ukraine scheitert mit Befangenheitsantrag

Nach Festnahme in Achim: Oligarch aus der Ukraine scheitert mit Befangenheitsantrag

Eisbär-Nachwuchs im Erlebnis-Zoo Hannover: Es ist ein Weibchen!

Eisbär-Nachwuchs im Erlebnis-Zoo Hannover: Es ist ein Weibchen!

Estorfs Ex-Bürgermeister fühlt sich sicher - will aber weiter gegen Rechtsextreme aufstehen

Estorfs Ex-Bürgermeister fühlt sich sicher - will aber weiter gegen Rechtsextreme aufstehen

Es rieselt nicht, es nieselt: Viele Kinder wachsen ohne Schneemann und Rodelspaß auf

Es rieselt nicht, es nieselt: Viele Kinder wachsen ohne Schneemann und Rodelspaß auf

Kommentare