Ein Verletzter

Brand in von Obdachlosen genutztem Haus

Delmenhorst - In einem von Obdachlosen als Unterkunft genutzten Hochhaus in Delmenhorst ist ein Feuer ausgebrochen. Wie die Feuerwehr mitteilte, mussten in der Nacht zu Freitag drei Menschen aus dem zum Abriss vorgesehenen Gebäude gerettet werden. Ein Mann kam verletzt ins Krankenhaus.

Drei weitere Menschen hätten sich nach ersten Erkenntnissen selbst vor den Flammen im dritten Stock gerettet, sagte ein Feuerwehrsprecher. Das Feuer wurde gelöscht. Wie es zu dem Brand kam, ist unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bürojob: Wie sich langes Sitzen auf Ihren Körper auswirkt

Bürojob: Wie sich langes Sitzen auf Ihren Körper auswirkt

Wie werde ich Trauerredner/in?

Wie werde ich Trauerredner/in?

So lecker, so ekelig: Kaffeeautomaten sind hygienisch heikel

So lecker, so ekelig: Kaffeeautomaten sind hygienisch heikel

Hoffest der Bockhops in Asendorf-Graue

Hoffest der Bockhops in Asendorf-Graue

Meistgelesene Artikel

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

„Watt en Schlick“ mit „Helga!“-Festival-Award ausgezeichnet

„Watt en Schlick“ mit „Helga!“-Festival-Award ausgezeichnet

Stadtbediensteter soll in Hameln 500.000 Euro veruntreut haben

Stadtbediensteter soll in Hameln 500.000 Euro veruntreut haben

Mann stirbt bei Schwimmabzeichen-Prüfung

Mann stirbt bei Schwimmabzeichen-Prüfung

Kommentare