Ein Verletzter

Brand in von Obdachlosen genutztem Haus

Delmenhorst - In einem von Obdachlosen als Unterkunft genutzten Hochhaus in Delmenhorst ist ein Feuer ausgebrochen. Wie die Feuerwehr mitteilte, mussten in der Nacht zu Freitag drei Menschen aus dem zum Abriss vorgesehenen Gebäude gerettet werden. Ein Mann kam verletzt ins Krankenhaus.

Drei weitere Menschen hätten sich nach ersten Erkenntnissen selbst vor den Flammen im dritten Stock gerettet, sagte ein Feuerwehrsprecher. Das Feuer wurde gelöscht. Wie es zu dem Brand kam, ist unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema:

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

80-Jähriger stirbt nach Autounfall 

80-Jähriger stirbt nach Autounfall 

Kommentare