Brand von Nordhorner Hallenbad bei Dacharbeiten ausgelöst

+
Feuerwehrleute löschen am Mittwoch (12.09.2012) einen Brand im Hallenbad in Nordhorn, der einen Millionenschaden verursacht hat.

Nordhorn/Lingen - Dachdecker haben den Brand des Nordhorner Hallenbades ausgelöst. Das Feuer, das vor einer Woche eines der ältesten Hallenbäder Niedersachsens zerstört hatte, sei bei der Arbeit mit einem Gasbrenner entstanden, teilte die Polizei in Lingen am Dienstagmorgen mit.

Als die Männer mit Hilfe des Brenners Dichtungsmaterial aufbringen wollten, hätten sie einen Schwelbrand am Dachstuhl verursacht. Das ergab eine Untersuchung von Experten des Landeskriminalamts. Bei dem Brand am 12. September entstand ein Millionenschaden, von dem 1953 errichteten Gebäude blieben nur die Außenmauern stehen. 150 Feuerwehrleute waren im Einsatz. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

„Heißeste Kassiererin aller Zeiten“ – Männer bekommen Aldi-Verbot

„Heißeste Kassiererin aller Zeiten“ – Männer bekommen Aldi-Verbot

„Heißeste Kassiererin aller Zeiten“ – Männer bekommen Aldi-Verbot
Neue Corona-Verordnung: Das ändert sich wohl in Niedersachsen

Neue Corona-Verordnung: Das ändert sich wohl in Niedersachsen

Neue Corona-Verordnung: Das ändert sich wohl in Niedersachsen
Corona-Regeln im Supermarkt: Was im Dezember bei Aldi, Lidl, Edeka und Rewe gilt

Corona-Regeln im Supermarkt: Was im Dezember bei Aldi, Lidl, Edeka und Rewe gilt

Corona-Regeln im Supermarkt: Was im Dezember bei Aldi, Lidl, Edeka und Rewe gilt
Corona-Warnstufe 3: Niedersachsen macht Weg für „echten Eskalationsfall“ frei

Corona-Warnstufe 3: Niedersachsen macht Weg für „echten Eskalationsfall“ frei

Corona-Warnstufe 3: Niedersachsen macht Weg für „echten Eskalationsfall“ frei

Kommentare