Brand in Mehrfamilienhaus

13 Menschen erleiden Rauchgasvergiftung

Osnabrück - Beim Brand in einem Mehrfamilienhaus in Osnabrück sind 13 Menschen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht worden.

Nach Angaben eines Polizeisprechers war das Feuer am Samstag gegen 10.30 Uhr aus noch unbekannter Ursache mit starker Rauchentwicklung in einer Wohnung im Erdgeschoss ausgebrochen. Die Bewohner des Hauses konnten sich selbst ins Freie retten. Den Angaben nach waren die Rettungskräfte mit mehreren Einsatzfahrzeugen vor Ort. Zur Höhe des Sachschadens konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Die Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war, ist laut Polizei vorerst unbewohnbar. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Fotostrecke: Die schönsten Jubel-Bilder vom Derbysieg

Fotostrecke: Die schönsten Jubel-Bilder vom Derbysieg

Sturms Jungs stürmen das deutsche Haus - die Bilder zur Silber-Sause 

Sturms Jungs stürmen das deutsche Haus - die Bilder zur Silber-Sause 

„Fish International“ und „Gastro Ivent“ in der Messe Bremen

„Fish International“ und „Gastro Ivent“ in der Messe Bremen

475 Jahre Kirchenmusik in der Stiftskirche Bassum

475 Jahre Kirchenmusik in der Stiftskirche Bassum

Meistgelesene Artikel

Flammen im Wollepark: Wohnungen in Problem-Hochhaus in Brand

Flammen im Wollepark: Wohnungen in Problem-Hochhaus in Brand

Glaserei sucht per Video Azubis und landet viralen Hit

Glaserei sucht per Video Azubis und landet viralen Hit

Schüsse fallen bei Hochzeitskorso - Polizei stoppt Brautpaar

Schüsse fallen bei Hochzeitskorso - Polizei stoppt Brautpaar

Mit Benzin übergossen: 41-Jähriger will Ex-Kollegen verbrennen

Mit Benzin übergossen: 41-Jähriger will Ex-Kollegen verbrennen

Kommentare