Brand in Lingener Flüchtlingsunterkunft gelegt

Lingen - Unbekannte haben am Samstag an einer als Flüchtlingsunterkunft genutzten Sporthalle in Lingen ein Feuer gelegt. Wie die Polizei mitteilte, brannten an einem Nebeneingang zum Mensagebäude eines Gymnasiums mehrere Pappkartons.

Nachdem der Catering-Betreiber am Morgen den Brand entdeckt hatte, löschte er das Feuer schnell selbst. Der Mensabereich der Schule wird von den Flüchtlingen mitgenutzt. Der Nebeneingang sei frei zugänglich von einer kleinen Zufahrt zu erreichen gewesen. Eine Gefahr für das Gebäude bestand laut Polizei durch die brennenden Kartons nicht. Die Ermittler fahnden nach den Tätern.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Vettel gewinnt Formel-1-Klassiker in Monaco

Vettel gewinnt Formel-1-Klassiker in Monaco

Rettungshunde trainieren im Verdener Kletterpark

Rettungshunde trainieren im Verdener Kletterpark

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

TuS Sulingen steigt in die Fußball-Oberliga auf

TuS Sulingen steigt in die Fußball-Oberliga auf

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Fahrradfahrer stirbt bei Unfall mit Lkw

Fahrradfahrer stirbt bei Unfall mit Lkw

52-Jähriger stirbt nach Frontalzusammenstoß 

52-Jähriger stirbt nach Frontalzusammenstoß 

Kommentare