80 Kräfte der Feuerwehr im Einsatz

Brand bei der Lebenshilfe Schaumburg-Weserbergland

+
Rund 80 Kräfte der Feuerwehr waren im Einsatz.

Stadthagen - Ein Brand in der Schlosserei der Paritätischen Lebenshilfe am Ostring sorgte am Donnerstagvormittag für einen Großeinsatz der Feuerwehr. 350 Menschen mussten evakuiert werden; verletzt wurde niemand.

Laut Polizeisprecherin Gabriela Mielke war das Feuer im Umkleide-/Toilettenbereich der Schlosserei ausgebrochen. Ein Mitarbeiter nahm Qualmgeruch wahr und entdeckte Flammen in einem leeren Spind. Er benachrichtigte den Gruppenleiter, welcher sofort die Evakuierung der rund 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter veranlasste. Alle wurden unverletzt in Sicherheit gebracht. Gegen 10.10 Uhr ging der Notruf bei der Feuerwehr ein. "Eine zunächst vermisste Rollstuhlfahrerin konnte nach einer intensiven, halbstündigen Suche in der Nähe des Krankenhauses wohlbehalten aufgefunden werden", so Mielke.

Nach gut einer Stunde konnte das Feuer durch rund 80 Kräfte der Feuerwehren Stadthagen und Bad Nenndorf unter der Leitung von Ortsbrandmeister Rainer Pflugradt gelöscht werden.

Umkleide- und Toilettenräume sowie Zwischendecke und Dach wurden durch das Feuer beschädigt. Zur Klärung der Brandursache und der genauen Schadenshöhe ermitteln die Polizei Nienburg und die Stadthäger Brandsachbearbeiten. 

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Kommentare