1. Startseite
  2. Lokales
  3. Niedersachsen

Brand in Wietmarschen: Feuer greift von PKW auf Scheune über

Erstellt:

Von: Alexander Eser-Ruperti

Kommentare

Feuerwehr
In Wietmarschen sind eine Scheune und ein Pkw in Brand geraten, 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren an der Löschung beteiligt. (Symbolbild) © David Inderlied/dpa/Symbolbild

In Wietmarschen sind am Sonntagabend ein PKW und eine Scheune in Brand geraten. Eine Person wurde dabei leicht verletzt.

Wietmarschen – Am Sonntagabend, dem 12. Juni 2022, sind in Wietmarschen in Niedersachsen ein PKW und eine Scheune in Brand geraten. Über die genaue Ursache des Feuers besteht nach wie vor Unklarheit, eine Person wurde leicht verletzt. Der Sachschaden liegt ersten Schätzungen nach im sechsstelligen Bereich.

Brand in Wietmarschen: Feuer greift von PKW auf Scheune über

Am Sonntagabend gegen 20:30 wurden Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr in die Straße Rupingdiek in Wietmarschen gerufen, dort waren zuerst ein Pkw und dann eine Scheune in Brand geraten. Bei Arbeiten an einem Pkw war es zu einer Verpuffung gekommen, durch die der Wagen in Flammen geriet. Die Ursache der Verpuffung ist noch ungeklärt.

Durch die Verpuffung geriet der Wagen in Brand, woraufhin das Feuer auf die Scheune übergriff. Die Feuerwehren aus Lohne und Schwartenpohl mussten mit sechs Fahrzeugen und 40 Einsatzkräften ausrücken um den Brand unter Kontrolle zu bringen.

Brand in Wietmarschen: Eine Person leicht verletzt und etwa 100.000 Euro Sachschaden

Bei dem Brand in Wietmarschen wurde eine 24-jährige Person leicht verletzt. Der Mann hatte eigenständig versucht, das Feuer zu löschen – ohne Erfolg. Nach ersten Erkenntnissen beläuft sich der Sachschaden im Zuge des Pkw- und Scheunenbrands auf rund 100.000 Euro. Erst kürzlich war es auch in Bakum zu einem Brand gekommen: Auf dem Gelände einer Palettenfabrik war ein Feuer ausgebrochen, an dessen Löschung etwa 200 Feuerwehrleute beteiligt waren.

Auch interessant

Kommentare