1. Startseite
  2. Lokales
  3. Niedersachsen

Osterholz-Scharmbeck: Brand in Innenstadt – ein Verletzter

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Feuerwehrleute stehen auf einer Drehleiter vor einem Dach
Die Feuerwehr rückte mit mehreren Dutzend Kräften an, um das Feuer zu löschen. © NonstopNews

Wegen eines Feuers in einem Wohngebäude in der Innenstadt von Osterholz-Scharmbeck nördlich von Bremen lief dort seit dem Freitagvormittag ein größerer Feuerwehreinsatz.

Osterholz-Scharmbeck – Bei einem Feuer in einem Wohngebäude in der Innenstadt von Osterholz-Scharmbeck nördlich von Bremen ist ein Mensch verletzt worden. Die Person sei aus dem Gebäude gerettet und mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in eine Klinik gebracht worden, sagte ein Feuerwehrsprecher am Freitagmittag. Da es zu einer starken Rauchentwicklung kam, wurden Anwohner aufgerufen, Fenster und Türen in der Umgebung vorerst geschlossen zu halten.

Laut Feuerwehr war der Brand am Freitagvormittag im ersten Obergeschoss des Hauses ausgebrochen. Eine Wohnung stand demnach in Vollbrand. Eine Polizeisprecherin sagte, die Flammen hätten auch auf den Dachstuhl des Hauses übergegriffen. Die Feuerwehr rückte mit fünf Wehren und rund 70 Einsatzkräften an, um das Feuer zu löschen.

Brand in Osterholz-Scharmbeck: Weitere Einsatz-Meldungen aus der Region

In Bremen sucht die Polizei nach den Hinterleuten einer „abscheulichen“ Plakat-Aktion. Das ACAB-Plakat, das die Polizistenmorde in Rheinland-Pfalz verhöhnte, schockte die Polizei. Beamte in Bremen und Niedersachsen wollen heute ihren getöteten Kollegen gedenken.

Nach einem Schiffsunglück auf der Nordsee wurde ein Containerschiff wieder freigeschleppt. Das 400 Meter lange Containerschiff „Mumbai Maersk“ war vor der Nordseeinsel Wangerooge auf Grund gelaufen. Das aus Rotterdam kommende Schiff kann damit seinen Weg nach Bremerhaven fortsetzen. (Mit dpa-Material) * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare