21 Menschen in Sicherheit gebracht

Brand in Hannovers Innenstadt

+
Feuerwehrmänner in einem Durchgang des Wohn- und Geschäftshauses

Hannover - Bei einem Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus mitten in der Fußgängerzone von Hannover sind 21 Menschen in Sicherheit gebracht worden.

Bei dem Feuer am frühen Dienstagmorgen habe vermutlich eine Frau eine leichte Rauchvergiftung erlitten, teilte ein Feuerwehrsprecher mit.

Erst brannte ein Müllcontainer, dann das Dach

Weitere Verletzte habe es nach ersten Angaben nicht gegeben. Die Feuerwehr sei wegen eines brennenden Müllcontainers im Einfahrtsbereich einer Tiefgarage zu dem Haus gerufen worden.

Feuerwehrautos vor dem in Brand geratenen Wohnhaus

Schließlich soll auch das Dach des Hauses gebrannt haben. Etwa 60 Feuerwehr- und Rettungskräfte waren am Dienstagmorgen im Einsatz. Die Brandursache sowie die Höhe des Sachschaden waren zunächst unklar.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Kommentare