Update: Schaden deutlich geringer

Feuer in Abfallbetrieb: Ermittler gehen von Selbstentzündung des Abfalls aus

+
Beim Brand in der Halle entstand laut Polizeiangaben ein hoher Schaden.

Bei einem Abfallbetrieb in Delmenhorst bricht ein Großfeuer aus. Die Feuerwehr ist stundenlang im Einsatz. Der Schaden beläuft sich auf bis zu einer Million Euro, teilt die Polizei am Donnerstag mit.

Update, 25. April, 13.40 Uhr: Schäden deutlich geringer
Die Polizei Delmenhorst hat inzwischen die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Es gebe bislang keinerlei Hinweise auf Fremdverschulden, heißt es von den Ermittlern. Man gehe von einer Selbstentzündung des gelagerten Abfalls aus.

Außerdem korrigierte die Polizei die Schadenshöhe deutlich nach unten. Die anfänglich angegebenen drei Millionen Euro wären korrekt gewesen, wenn die Halle komplett abgebrannt wäre. Da dies nicht der Fall war, gehen die Ermittler von einer Schadenshöhe zwischen 500.000 und einer Million Euro aus.

Die Erstmeldung zum Feuer in Delmenhorst

Delmenhorst - Wie die Polizei mitteilte, brach der Brand am Dienstagabend gegen 20 Uhr in der etwa 30 mal 50 Meter großen Halle aus. In dem Gebäude brannten Sperrmüll und Altpapier. Anwohner sollten vorsichtshalber Fenster und Türen schließen.

Durch die Hitze waren Teile der Außenwände der Halle bereits geschmolzen, sodass die Löscharbeiten der Feuerwehr erleichtert wurden, sagte Andreas Händler, Einsatzleiter der Feuerwehr Delmenhorst.

Halle auf Abfall-Betrieb in Delmenhorst in Brand

Halle auf Abfall-Betrieb in Delmenhorst in Brand

Die Feuerwehr rückte mit mehr als 100 Mann, konnte aber ein Ausbrennen der Halle nicht verhindern. Die Löscharbeiten gingen in der Nacht weiter. Die Brandursache war am Mittwochmorgen noch nicht klar. Anwohner der Stadtteile Annenheide und Stickgras wurden per Warnhinweisen gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. 

Die Löscharbeiten dauerten die ganze Nacht.

Der Schaden durch den Brand wird von der Polizei auf drei Millionen Euro geschätzt. Personen kommen nicht zu Schaden. Der Einsatz der Feuerwehr schloss sich direkt an eine am Abend laufend Übung der Einsatzkräfte an. Diese wurde abgebrochen und die Feuerwehrleute in tatsächliche Alarmbereitschaft versetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Libyen-Konferenz will Waffenruhe und Stärkung von Embargo

Libyen-Konferenz will Waffenruhe und Stärkung von Embargo

EU startet vor Libyen-Gipfel Diskussion über Militäreinsatz

EU startet vor Libyen-Gipfel Diskussion über Militäreinsatz

Bundesweite Bauernproteste: Tausende Traktoren unterwegs

Bundesweite Bauernproteste: Tausende Traktoren unterwegs

Bundestag debattiert über Sicherheit für Radler

Bundestag debattiert über Sicherheit für Radler

Meistgelesene Artikel

Großeinsatz an der A28:  Verdacht auf Gefahrgut nach Atembeschwerden

Großeinsatz an der A28:  Verdacht auf Gefahrgut nach Atembeschwerden

Klares „Nein“ zur Landarztquote in Niedersachsen weicht auf

Klares „Nein“ zur Landarztquote in Niedersachsen weicht auf

Betrunkener jagt Frau durch den Zug – weil sie sein Ticket sehen wollte

Betrunkener jagt Frau durch den Zug – weil sie sein Ticket sehen wollte

Tod beim Spielen: Junge gräbt tiefes Loch im Sandkasten und bleibt stecken

Tod beim Spielen: Junge gräbt tiefes Loch im Sandkasten und bleibt stecken

Kommentare