Schaden von 45.000 Euro

Haus in Delmenhorst steht in Flammen

+
Etwa 30 Einsatzkräfte waren vor Ort.

Delmenhorst - Ein Reihenmittelhauses in der Koldinger Straße in Delmenhorst wurde am Dienstagmorgen durch einen Brand stark beschädigt.

Gegen 10.50 Uhr mussten Feuerwehr und Polizei ausrücken. Anwohner - selbst Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr Bremen - hatten den Brand über den Notruf gemeldet und bereits erste Löschmaßnahmen mit einem Gartenschlauch unternommen. Die Mieterin des Hauses und ihre drei Kinder waren zum Zeitpunkt des Brandes nicht anwesend.

Die Berufsfeuerwehr und die freiwilligen Feuerwehren Delmenhorst waren mit insgesamt sieben Fahrzeugen und etwa 30 Einsatzkräften am Ort. Dazu ein Notarztfahrzeug und eine Rettungswagen.

Das Reihenmittelhaus wurde durch den Brand stark beschädigt. Die Flammen drangen teilweise bis in die Zwischendecke vor. Der Schaden beträgt mindestens 45.000 Euro.

Nach ersten Erkenntnissen ist der Brand im Obergeschoss des Reihenhauses im Bereich eines Trockners bzw. einer Waschmaschine entstanden. Die tatsächliche Brandursache muss jedoch noch von der Polizei ermittelt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Bombe in Hannover erfolgreich entschärft

Bombe in Hannover erfolgreich entschärft

Menschlicher Schädel bei Forstarbeiten gefunden

Menschlicher Schädel bei Forstarbeiten gefunden

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Kommentare