Schaden von 45.000 Euro

Haus in Delmenhorst steht in Flammen

+
Etwa 30 Einsatzkräfte waren vor Ort.

Delmenhorst - Ein Reihenmittelhauses in der Koldinger Straße in Delmenhorst wurde am Dienstagmorgen durch einen Brand stark beschädigt.

Gegen 10.50 Uhr mussten Feuerwehr und Polizei ausrücken. Anwohner - selbst Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr Bremen - hatten den Brand über den Notruf gemeldet und bereits erste Löschmaßnahmen mit einem Gartenschlauch unternommen. Die Mieterin des Hauses und ihre drei Kinder waren zum Zeitpunkt des Brandes nicht anwesend.

Die Berufsfeuerwehr und die freiwilligen Feuerwehren Delmenhorst waren mit insgesamt sieben Fahrzeugen und etwa 30 Einsatzkräften am Ort. Dazu ein Notarztfahrzeug und eine Rettungswagen.

Das Reihenmittelhaus wurde durch den Brand stark beschädigt. Die Flammen drangen teilweise bis in die Zwischendecke vor. Der Schaden beträgt mindestens 45.000 Euro.

Nach ersten Erkenntnissen ist der Brand im Obergeschoss des Reihenhauses im Bereich eines Trockners bzw. einer Waschmaschine entstanden. Die tatsächliche Brandursache muss jedoch noch von der Polizei ermittelt werden.

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Feuer auf Tankstellengelände 

Feuer auf Tankstellengelände 

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Kommentare