Familientragödie in Duderstadt: Polizei schließt Brandstiftung Dritter aus

+
Insgesamt kostete der Brand in dem Wohnhaus in Duderstadt drei Menschen das Leben.

Duderstadt - Das Feuer mit drei Todesopfern in Duderstadt wurde nicht vorsätzlich von außen gelegt. Das haben die bisherigen Ermittlungen gegeben, teilte die Polizei in Göttingen am Freitag mit.

Der Brand sei den Gutachten zufolge im Inneren des Wohnhauses ausgebrochen. Die eigentliche Ursache sei aber noch unklar. Bei dem Brand am 28. März waren zwei Schwestern im Alter von vier und acht Jahren sowie deren Großvater ums Leben gekommen. Die neun und zehn Jahre alten Brüder der getöteten Kinder sowie die Großmutter wurden verletzt. Die Eltern und das fünfte Geschwisterkind waren während des Brandes nicht zu Hause.

Die Ermittlungen der Polizei dauern noch an. dpa

Wir berichteten bereits über das Unglück:

Schwestern sterben bei Brand in ihrem Elternhaus

Auch Großvater stirbt nach Feuer in Duderstadt

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fotostrecke: Werder verliert deutlich gegen Frankfurt

Fotostrecke: Werder verliert deutlich gegen Frankfurt

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Skispringen: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Skispringen: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Meistgelesene Artikel

Filmvergnügen in Corona-Zeiten: Autokinos in Niedersachsen im Überblick

Filmvergnügen in Corona-Zeiten: Autokinos in Niedersachsen im Überblick

Niedersachsen lockert Corona-Vorgaben für Restaurants, Cafés, Biergärten und Hotels

Niedersachsen lockert Corona-Vorgaben für Restaurants, Cafés, Biergärten und Hotels

Nach Coronavirus-Ausbruch plant Göttingen Hunderte Covid-19-Tests

Nach Coronavirus-Ausbruch plant Göttingen Hunderte Covid-19-Tests

Corona in Niedersachsen: Abi-Abschluss ohne Partys - Corona-Ausbruch wohl in Shisha-Bar

Corona in Niedersachsen: Abi-Abschluss ohne Partys - Corona-Ausbruch wohl in Shisha-Bar

Kommentare