Mehrere Hundert Quadratmeter müssen untersucht werden

Brand in Dannenberg: Polizei setzt Spürhunde ein

+

Dannenberg - Nach dem Feuer in einem Einkaufszentrum in Dannenberg an der Elbe sollen ab Dienstag Spürhunde auf dem abgebrannten Areal eingesetzt werden. Die Spurensuche sei auch über das Pfingstwochenende weitergegangen, teilte die Polizei am Montag mit.

"Es sind mehrere Hundert Quadratmeter, die untersucht werden müssen", sagte Polizeisprecher Kai Richter. Es sei sehr wahrscheinlich, dass es sich bei dem Feuer um Brandstiftung gehandelt hat. Ein technischer Defekt könne jedoch noch immer nicht endgültig ausgeschlossen werden.

Im knapp 20 Kilometer entfernten Lüchow wurden ebenfalls in der Nacht zum Freitag das Arbeitsamt und ein Textilmarkt verwüstet. Die unbekannten Täter warfen mit Steinen die Scheiben ein und sprühten mit blauer Farbe. Ein Zusammenhang werde geprüft.

dpa

Mehr zu dem Thema

Brand im Einkaufszentrum: Polizei schließt Anschlag nicht aus

Feuer in Dannenberg wohl Brandstiftung

Das könnte Sie auch interessieren

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

102 Tote in Venezuela - Maduro greift USA an

102 Tote in Venezuela - Maduro greift USA an

Nabu-Ferienprogramm im Jeersdorfer Gehölz und bei den Wasserbüffeln

Nabu-Ferienprogramm im Jeersdorfer Gehölz und bei den Wasserbüffeln

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Meistgelesene Artikel

Hochwasser: RE10 bis zum 2. August gesperrt

Hochwasser: RE10 bis zum 2. August gesperrt

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

Hoverboard-Nutzern drohen hohe Strafen

Hoverboard-Nutzern drohen hohe Strafen

Regen ohne Ende in großen Teilen Niedersachsens

Regen ohne Ende in großen Teilen Niedersachsens

Kommentare