Hausbrand im Kreis Cuxhaven

Bewohner fliehen vor Feuer

Cuxhaven - Ein Brand hat am Donnerstag ein Wohnhaus sowie eine Scheune in der Nähe von Cuxhaven zerstört. Menschen kamen dabei nicht zu Schaden.

Bei dem Feuer im Kreis Cuxhaven haben sich die zwei Bewohner des Hauses gerade noch rechtzeitig vor den Flammen retten können. Zunächst hatte eine Scheune zu brennen begonnen. Das Feuer breitete sich dann auf das angrenzende Wohnhaus aus, das nun einsturzgefährdet ist.

Die beiden Bewohner konnten sich in Sicherheit bringen, ein 56-jähriger Mann erlitt jedoch leichte Verletzungen. Der Schaden beläuft sich nach Schätzungen von Polizei und Feuerwehr auf mehr als 300 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

Kommentare