Motorradfahrer stirbt bei Unfall im Kreis Osnabrück

Bramsche - Ein Motorradfahrer ist bei einem Unfall bei Bramsche im Kreis Osnabrück ums Leben gekommen.

Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler wollte ein Autofahrer am Freitagabend mit seinem Wagen nach links abbiegen, dabei übersah er den 35 Jahre alten Motorradfahrer. Der 35-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte mit dem Motorrad in das Auto, teilte die Polizei am Sonntag mit. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Er starb noch an der Unfallstelle. Der 47 Jahre alte Autofahrer kam mit einem Schock in ein Krankenhaus.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Simbabwe: Kritiker fordern Mugabes Rücktritt

Simbabwe: Kritiker fordern Mugabes Rücktritt

Tischtennis: Werder Bremen siegt mit 3:1 gegen Fulda-Maberzell

Tischtennis: Werder Bremen siegt mit 3:1 gegen Fulda-Maberzell

Jugend-Challenge in Verden - der Sonntag

Jugend-Challenge in Verden - der Sonntag

Stimmiges Ambiente und handfeste Livemusik im Rotenburger Ronululu

Stimmiges Ambiente und handfeste Livemusik im Rotenburger Ronululu

Meistgelesene Artikel

Brennende Lastwagen in Emstek: LKA übernimmt Ermittlungen

Brennende Lastwagen in Emstek: LKA übernimmt Ermittlungen

Aidshilfe kämpft für angstfreien Umgang mit HIV-Positiven

Aidshilfe kämpft für angstfreien Umgang mit HIV-Positiven

Computermodernisierung macht 135 Polizisten für Fahndungsarbeit frei

Computermodernisierung macht 135 Polizisten für Fahndungsarbeit frei

Steinbruch-Arbeiter möglicherweise bei Sprengung schwer verletzt

Steinbruch-Arbeiter möglicherweise bei Sprengung schwer verletzt

Kommentare