Achse von Tankwagen brennt: Fahrer löscht mit Milch

Bramsche  - Mit Kuhmilch hat der Fahrer eines Milchtankwagens in Niedersachsen einen Brand an der Hinterachse seines Lastwagens gelöscht.

Der 41-Jährige war am Dienstagabend in Hesepe bei Bramsche (Landkreis Osnabrück) unterwegs, als es an der Hinterachse zu qualmen begann. Kurz darauf brannte die Achse und ein Reifen platzte. Der Fahrer stoppte, zapfte vier Eimer Milch aus dem Tank des Lasters und löschte damit das Feuer. Die Feuerwehr musste nur noch beim weiteren Herunterkühlen der Achse helfen.

Der Rest der rund 24 Tonnen Milch im Tank wurden schließlich in einen anderen Lastwagen umgepumpt, so dass sich die sogenannte Liftachse mit dem geplatzten Reifen ganz einfach anheben ließ und der Milchtankwagen seine Fahrt fortsetzen konnte. dpa

Rubriklistenbild: © dpa-tmn

Das könnte Sie auch interessieren

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Meistgelesene Artikel

Wohnhaus und Garage brennen aus - Schaden im sechsstelligen Bereich

Wohnhaus und Garage brennen aus - Schaden im sechsstelligen Bereich

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

Internationale Begegnungsstätte in Bergen steht auf der Kippe

Internationale Begegnungsstätte in Bergen steht auf der Kippe

Wer regiert Niedersachsen? Berufsverbände ohne klare Favoriten

Wer regiert Niedersachsen? Berufsverbände ohne klare Favoriten

Kommentare