Container-Bewohner könnte Feuer gelegt haben

Brände in Flüchtlingsunterkünften in Fredenbeck

Fredenbeck - In einer kleinen Gemeinde im Landkreis Stade brennt es in der Nacht gleich in zwei Flüchtlingsunterkünften. Verletzte gab es nicht. Einer der Bewohner könnte die Feuer gelegt haben.

Innerhalb einer guten Stunde sind in zwei Flüchtlingsunterkünften in Fredenbeck (Stade)in der Nacht auf Freitag Brände ausgebrochen. Verletzt wurde nach Angaben der Polizei bei beiden Feuern keiner der zusammen 23 Bewohner. Die Menschen wurden in anderen Gebäuden in der Gemeinde untergebracht.

Zunächst brannte es in einem ehemaligen Hotel, das nun als Flüchtlingsunterkunft genutzt wird. Dabei wurden lediglich kleinere Möbelstücke beschädigt. Wenige Straßenzüge weiter brannten eine Stunde später in einem Containerdorf fünf von zehn Wohncontainern aus, die nun nicht mehr bewohnt werden können.

Möglicherweise wurde die Brände von einem der Bewohner des Containerdorfes gelegt, den die Polizei in der Nacht in Gewahrsam nahm. Der Mann soll am Freitagmorgen mit Unterstützung eines Dolmetschers befragt werden. Mögliche Motive für eine Brandstiftung waren zunächst unklar.

Die Polizei wollte in der Nacht allerdings auch einen technischen Defekt als Brandursache nicht ausschließen. Ein fremdenfeindlicher Hintergrund und Täter von außerhalb wurden dagegen ausgeschlossen. dpa 

Rubriklistenbild: © Malte Christians / dpa

Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Meistgelesene Artikel

Feuer auf Tankstellengelände 

Feuer auf Tankstellengelände 

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Kommentare