Brandort noch zu heiß

Ermittlung nach Brand in Bowlinghalle werden dauern

+

Garbsen - Die Ermittlungen nach dem Brand in einer Bowlinghalle in Garbsen werden einige Zeit in Anspruch nehmen.

Experten würden nun nach Spuren in den Trümmern suchen, sagte ein Polizeisprecher am Montag in Hannover. Dazu sei es am Sonntag auf dem 4500 Quadratmeter großen Areal bei Hannover noch zu heiß gewesen. 

Das Feuer hatte am Samstag die Bowlinghalle mit Tennisanlage und Indoorspielplatz zerstört. Vier Menschen wurden leicht verletzt. Ersten Erkenntnissen zufolge war das Feuer bei Schweißarbeiten auf dem Dach der Halle ausgebrochen. 

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen vier Bauarbeiter wegen fahrlässiger Brandstiftung. Die Polizei geht von einem Millionenschaden aus. Die genaue Summe wird nach Angaben des Sprechers erst nach Ende der Ermittlungen feststehen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Erdogan-Party in der Türkei: AKP-Anhänger feiern möglichen Wahlsieg wie WM-Triumph

Erdogan-Party in der Türkei: AKP-Anhänger feiern möglichen Wahlsieg wie WM-Triumph

WM-Aus für Lewandowski: James führt Kolumbien zum 3:0

WM-Aus für Lewandowski: James führt Kolumbien zum 3:0

Fotos vom Hurricane-Abschluss am Sonntagabend

Fotos vom Hurricane-Abschluss am Sonntagabend

Federer verliert Finale und Nummer 1 - Kein Jubel bei Zverev

Federer verliert Finale und Nummer 1 - Kein Jubel bei Zverev

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall: Auto auf der Flucht erfasst 82-Jährigen

Tödlicher Unfall: Auto auf der Flucht erfasst 82-Jährigen

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.