Hotel auf Borkum teilweise abgebrannt

Borkum - In einem Hotel auf der Nordseeinsel Borkum ist am Sonntagabend ein Feuer ausgebrochen. Der untere Bereich des Hotels wurde durch die Flammen und Rauchgase stark beschädigt, wie die Polizei in Leer mitteilte. Verletzt wurde niemand.

Starker Wind behinderte allerdings die Feuerwehr, die mit einer Drehleiter mehrere Gäste aus den oberen Stockwerken retten musste. Etwa 50 Feuerwehrleute waren mehr als vier Stunden lang im Einsatz.

Brandermittler der Polizeiinspektion Leer/Emden suchten im Brandobjekt in der Goethestraße nach der Ursache des Feuers. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei, löste ein technischer Defekt einem Wohnraum im Hochparterre den Hotelbrand aus. Wie dieser Defekt genau zustande kam, muss im Zuge der weiteren Nachforschungen eine Besichtigung durch einen Gutachter ergeben.

Der durch Feuer und Rauchgase entstandene Sach- und Gebäudeschaden dürfte aktuellen Schätzungen zufolge in die Millionen gehen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Meistgelesene Artikel

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Grippewelle hat Niedersachsen erreicht 

Grippewelle hat Niedersachsen erreicht 

Kommentare