Unfall auf der Nordsee

Boot versinkt in der Nordsee: Hubschrauber rettet Segler

Am Sonntag kam es zu einem spektakulären Rettungseinsatz in der Nordsee. Dort sank das Schiff eines Seglers. Er konnte jedoch gerettet werden.

Bremen - Auf der Nordsee kam es am Sonntag, 8. August 2021, zu einem Rettungseinsatz auf hoher See wie die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) am Montag in Bremen mitteilte. Ein 53-jähriger Alleinsegler hatte um Hilfe gebeten, als sein Schiff drohte, unterzugehen. Noch vor den Seenotrettungsbooten erreichte der Rettungshubschrauber Christoph 26 den Havaristen in der Nordsee nördlich der Insel Wangerooge.

In der Nordsee ist am Sonntag ein Boot versunken.

Weil ein Anfliegen des Segelschiffs über der Takelage nicht möglich war, sprang der Skipper ins Wasser und wurde in die Luft gehievt. Danach versuchten die Besatzungen eines Seenotrettungskreuzers und eines Rettungsbootes, eine Leine zum führerlosen Segelboot zu legen. Das gelang aber im starken Wind und Wellengang nicht. Es sank schließlich außerhalb des Fahrwassers Mittelrinne zwischen Jade und Weser.* kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © dpa/Wolfgang Runge

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Meistgelesene Artikel

Niedersachsen stellt neue Corona-Verordnung vor

Niedersachsen stellt neue Corona-Verordnung vor

Niedersachsen stellt neue Corona-Verordnung vor
Wahlumfragen: CDU-Politiker wie Amthor oder Maaßen bangen um Bundestag

Wahlumfragen: CDU-Politiker wie Amthor oder Maaßen bangen um Bundestag

Wahlumfragen: CDU-Politiker wie Amthor oder Maaßen bangen um Bundestag
Neue Corona-Verordnung: Niedersachsen setzt auf 2G-Regel

Neue Corona-Verordnung: Niedersachsen setzt auf 2G-Regel

Neue Corona-Verordnung: Niedersachsen setzt auf 2G-Regel
Fahranfänger fährt in Bikergruppe – Ein Toter und drei Verletzte

Fahranfänger fährt in Bikergruppe – Ein Toter und drei Verletzte

Fahranfänger fährt in Bikergruppe – Ein Toter und drei Verletzte

Kommentare