Tausende verlassen wegen Bombenentschärfung ihre Häuser

Osnabrück - 15 000 Menschen räumen in Osnabrück zur Stunde ihre Häuser, weil dort zwei Blindgänger aus dem zweiten Weltkrieg entschärft werden müssen. „Bisher läuft alles problemlos“, sagte eine Polizistin am Morgen.

Auch 80 Bewohner eines Pflegeheims sind von der Evakuierung betroffen. Wer nicht bei Verwandten oder Freunden unterkommt, kann den Tag in einer Sammelstelle in einer Schule verbringen.

Erst wenn alle 15 000 Menschen ihre Häuser verlassen haben, werden Experten am Mittag entscheiden, ob die beiden Blindgänger entschärft werden können oder kontrolliert gesprengt werden müssen. Wann die Betroffenen zurück in ihre Häuser könne, ist noch unklar. Die Aktion könnte sich bis in den frühen Abend hinziehen. Auch der Zoo in Osnabrück bleibt wegen der Bombenentschärfung den ganzen Tag geschlossen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Von Black Power bis George Floyd: Sport als politische Bühne

Von Black Power bis George Floyd: Sport als politische Bühne

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Wolle, Wärme und Wandern im Sarntal

Wolle, Wärme und Wandern im Sarntal

Meistgelesene Artikel

Filmvergnügen in Corona-Zeiten: Autokinos in Niedersachsen im Überblick

Filmvergnügen in Corona-Zeiten: Autokinos in Niedersachsen im Überblick

Niedersachsen lockert Corona-Vorgaben für Restaurants, Cafés, Biergärten und Hotels

Niedersachsen lockert Corona-Vorgaben für Restaurants, Cafés, Biergärten und Hotels

Corona-Infektionen in Moormerland: Restaurant bleibt geschlossen

Corona-Infektionen in Moormerland: Restaurant bleibt geschlossen

Corona in Niedersachsen: Abi-Abschluss ohne Partys - Corona-Ausbruch wohl in Shisha-Bar

Corona in Niedersachsen: Abi-Abschluss ohne Partys - Corona-Ausbruch wohl in Shisha-Bar

Kommentare