Bombenentschärfung: 7000 Menschen müssen ihre Häuser verlassen

Belm - In Belm bei Osnabrück müssen am Sonntag rund 7000 Menschen ihre Häuser und Wohnungen wegen der Entschärfung von zwei Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg verlassen.

Betroffen sei der gesamte Ortskern, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Samstag. Auch die Bundesstraße 51 werde gesperrt. Die beide Bomben waren schon vor längerer Zeit entdeckt worden. Sie liegen direkt im Zentrum.

Die Evakuierung soll am Sonntag um 10.00 Uhr beginnen. Erst nach der Freilegung der Sprengkörper könne dann entschieden werden, ob diese entschärft oder kontrolliert gesprengt werden müssten. Dies sei für 14.00 Uhr geplant, sagte der Sprecher. Etwa 600 Einsatzkräfte werden am Sonntag vor Ort sein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Meistgelesene Artikel

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Taxifahrer stirbt nach Unfall 

Taxifahrer stirbt nach Unfall 

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Neunjähriger Junge läuft aus Jugendhilfeeinrichtung davon

Neunjähriger Junge läuft aus Jugendhilfeeinrichtung davon

Kommentare