Zwei Touren an einem tag

Ausgebrochene Kuh hält Polizei und Tierärzte auf Trab

Börßum - Eine freiheitsliebende Kuh hat im Kreis Wolfenbüttel einen ganzen Tag lang die Polizei und Tierärzte auf Trab gehalten.

Das Tier war am Dienstagmorgen von seiner Weide in der Nähe von Börßum geflohen. Erst nach gut sechs Stunden gelang es einer Tierärztin, es zu betäuben. Nachdem die Kuh zurück auf ihre Weide gebracht worden war, suchte sie erneut das Weite, als die Betäubung nachließ.

Diesmal dauerte es drei Stunden, bis ein anderer Tierarzt die Ausbrecherin betäuben konnte. Neue Ausbruchsversuche seien bislang nicht bekannt geworden, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Prominente zur Wahl: Von Katzenberger bis Hallervorden

Prominente zur Wahl: Von Katzenberger bis Hallervorden

Organisierter Rucksacktrip: Reisen mit lokalen Veranstaltern

Organisierter Rucksacktrip: Reisen mit lokalen Veranstaltern

Blühende Kerzen und flüssiges Gold: Erntezeit am Bodensee

Blühende Kerzen und flüssiges Gold: Erntezeit am Bodensee

BVB nach 3:0 beim HSV Tabellenführer - 96 verpasst Sieg

BVB nach 3:0 beim HSV Tabellenführer - 96 verpasst Sieg

Meistgelesene Artikel

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

Kreuzfahrtschiff „World Dream“ auf dem Weg zur Nordsee

Kreuzfahrtschiff „World Dream“ auf dem Weg zur Nordsee

Von der Unsitte, ohne echte Not die 112 zu wählen

Von der Unsitte, ohne echte Not die 112 zu wählen

82-Jähriger fährt neben Fähre in die Weser

82-Jähriger fährt neben Fähre in die Weser

Kommentare