Zwei Touren an einem tag

Ausgebrochene Kuh hält Polizei und Tierärzte auf Trab

Börßum - Eine freiheitsliebende Kuh hat im Kreis Wolfenbüttel einen ganzen Tag lang die Polizei und Tierärzte auf Trab gehalten.

Das Tier war am Dienstagmorgen von seiner Weide in der Nähe von Börßum geflohen. Erst nach gut sechs Stunden gelang es einer Tierärztin, es zu betäuben. Nachdem die Kuh zurück auf ihre Weide gebracht worden war, suchte sie erneut das Weite, als die Betäubung nachließ.

Diesmal dauerte es drei Stunden, bis ein anderer Tierarzt die Ausbrecherin betäuben konnte. Neue Ausbruchsversuche seien bislang nicht bekannt geworden, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Meistgelesene Artikel

Brennende Lastwagen in Emstek: LKA übernimmt Ermittlungen

Brennende Lastwagen in Emstek: LKA übernimmt Ermittlungen

Aidshilfe kämpft für angstfreien Umgang mit HIV-Positiven

Aidshilfe kämpft für angstfreien Umgang mit HIV-Positiven

Computermodernisierung macht 135 Polizisten für Fahndungsarbeit frei

Computermodernisierung macht 135 Polizisten für Fahndungsarbeit frei

Steinbruch-Arbeiter möglicherweise bei Sprengung schwer verletzt

Steinbruch-Arbeiter möglicherweise bei Sprengung schwer verletzt

Kommentare