Polizei ermittelt

Böller verletzt 22-Jährigen lebensgefährlich

Löningen - Ein Böller hat einem 22-Jährigen auf einer privaten Silvesterfeier in Löningen lebensgefährlich verletzt. Der junge Mann hatte versucht, vor der Schützenhalle einen Böller anzuzünden.

Dieser sei jedoch zu früh in der Nähe seines Gesichts explodiert, sagte eine Polizeisprecherin am Montag. Der 22-Jährige erlitt schwere Verletzungen und war nicht mehr ansprechbar. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus. Die Polizei ermittelt jetzt, woher der Böller stammt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Massives Polizeiaufgebot bei "Gelbwesten"-Protest

Massives Polizeiaufgebot bei "Gelbwesten"-Protest

Fotostrecke BVB vs. Werder: Liebe für Sahin und Kohfeldt on fire

Fotostrecke BVB vs. Werder: Liebe für Sahin und Kohfeldt on fire

FC Bayern siegt klar - Gomez dreht Partie für Stuttgart - Nullnummer in Hoffenheim

FC Bayern siegt klar - Gomez dreht Partie für Stuttgart - Nullnummer in Hoffenheim

Orthodoxe Nationalkirche in der Ukraine gegründet

Orthodoxe Nationalkirche in der Ukraine gegründet

Meistgelesene Artikel

Aufgebrachte Wildschweine machen Kleinstadt unsicher

Aufgebrachte Wildschweine machen Kleinstadt unsicher

Verwirrter 56-Jähriger fährt auf Güterzug mit

Verwirrter 56-Jähriger fährt auf Güterzug mit

Moorbrand auf Bundeswehr-Gelände hat teure Folgen

Moorbrand auf Bundeswehr-Gelände hat teure Folgen

Land plant Geld und Stellen für Katastrophenschutz, Verfassungsschutz und Polizei

Land plant Geld und Stellen für Katastrophenschutz, Verfassungsschutz und Polizei

Kommentare