Polizei ermittelt

Böller verletzt 22-Jährigen lebensgefährlich

Löningen - Ein Böller hat einem 22-Jährigen auf einer privaten Silvesterfeier in Löningen lebensgefährlich verletzt. Der junge Mann hatte versucht, vor der Schützenhalle einen Böller anzuzünden.

Dieser sei jedoch zu früh in der Nähe seines Gesichts explodiert, sagte eine Polizeisprecherin am Montag. Der 22-Jährige erlitt schwere Verletzungen und war nicht mehr ansprechbar. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus. Die Polizei ermittelt jetzt, woher der Böller stammt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Türkei setzt offensichtlich deutsche Panzer in Syrien ein

Türkei setzt offensichtlich deutsche Panzer in Syrien ein

Strom vom Balkon - Mini-Solarmodule sind nun erlaubt

Strom vom Balkon - Mini-Solarmodule sind nun erlaubt

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Rumhersteller Bacardi schließt Werk in Buxtehude

Rumhersteller Bacardi schließt Werk in Buxtehude

Kommentare