Rund 1,5 Millionen Besucher erwartet

Blütezeit in der Lüneburger Heide beginnt

+
Hurra, die Heide blüht.

Lüneburg - Rund 1,5 Millionen Besucher kommen jedes Jahr zur Heideblüte ins Naturschutzgebiet. „8.8. bis 9.9.“ lautet die Faustregel für die violette Pracht. In diesem Jahr sollen sich die Pflanzen auch tatsächlich daran halten - und Königinnen gibt es dann auch wieder.

Mit dem August kommt die Zeit der Heideblüte. „Vom 8.8. bis zum 9.9.“ lautet eine alte Faustregel für die violette Pracht. Das würde in diesem Jahr gut hinkommen, sagte Dirk Mertens vom Verein Naturschutzpark Lüneburger Heide in Bispingen. „Vor allem in gut gepflegten Flächen und auf früheren Truppenübungsplätzen etwa bei Schneverdingen und Soltau wird es eine sehr schöne Blüte geben“, zeigte sich Mertens optimistisch. 

„Das kalte Frühjahr hat aber für Probleme gesorgt und den Blühansatz verzögert“, erklärte der Landschaftspfleger. „Die Rispen sind dadurch etwas kürzer und tragen weniger Blüten.“ Während die schweren Regenfälle in diesem Sommer andernorts viel Verdruss brachten, wirkten sie in der Lüneburger Heide nicht nur negativ. „Der Regen hatte sicher auch sein Gutes“, sagte Mertens.

Heidekäfer hat kräftig zugeschlagen

Doch habe andererseits der Heidekäfer vom schwül-warmen Wetter profitiert. „In diesem Jahr hat der Heideblattkäfer in einigen Regionen ziemlich flächig zugeschlagen“, sagte dazu Burkhard Jäkel vom Fachdienst Umwelt des Landkreises Lüneburg. Die Heide müsse sich regenerieren. 

„Die Larven sitzen im Moos, das ist das Problem“, erklärte Jäkel. Das gebe es aber immer wieder, eine Bedrohung für die Heide insgesamt sei das nicht. „Es braucht auf den betroffenen Flächen einige Zeit, bis sich die Heide wieder verjüngt hat“, sagte Jäkel. „Vermooste Flächen haben es da besonders schwer.“ 

Von 8.8. bis 9.9. blüht die Heide laut Faustregel.

Wenn die Besenheide Caluna vulgaris in Blüte steht, kommen jedes Jahr rund 1,5 Millionen Besucher in das 234 Quadratkilometer große Naturschutzgebiet. Auf dem Heideblüten-Barometer im Internet zeigten am Freitag erst etwa 5 Prozent der Pflanzen ihre violetten Blüten. Die hellere Glockenheide ist dann meist bereits fast verblüht, doch ist der auch Erika genannte Zwergstrauch in der Lüneburger Heide weit weniger verbreitet als die Besenheide. 

Mit der Blüte nahen auch die dazugehörigen Feste. Den Anfang macht am 12. August Amelinghausen. Höhepunkt der neuntägigen Feierlichkeiten ist die Wahl der Königin samt Festumzug. Schneverdingen startet sein Heideblütenfest am 24. August, drei Tage später wird dort eine neue Regentin gekrönt. Wittorf und Meißendorf feiern am letzten August-Wochenende. Auch dort werden Königinnen gekürt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Bombe in Hannover erfolgreich entschärft

Bombe in Hannover erfolgreich entschärft

Menschlicher Schädel bei Forstarbeiten gefunden

Menschlicher Schädel bei Forstarbeiten gefunden

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Kommentare