Bei Fahrzeugkontrolle aufgeflogen

Blüten für Blumenkauf vorgesehen: Zoll Osnabrück findet 322.000 Euro Falschgeld

+
Das Falschgeld war in 500 Euro Scheinen abgepackt.

Osnabrück - Die Osnabrücker Zollbeamten staunten am Montagabend nicht schlecht, als sie 322.000 Euro Falschgeld bei einer Fahrzeugkontrolle auf der A30 an der Abfahrt Melle entdeckten.

Wie das Hauptzollamt Osnabrück mitteilt, behaupteten die beiden Insassen des angehaltenen Fahrzeugs nach dem Fund der Blüten, dass sie in den Niederlanden Blumen und Gewächse dafür kaufen wollten. Der Kauf kam jedoch nicht zustande, weil sie auf einmal der Meinung waren, die Pflanzen im Internet billiger bestellen zu können.

Das Falschgeld wurde sichergestellt und an die zuständige Polizeiinspektion Osnabrück übergeben. Die Polizisten fertigten gegen die Reisenden eine Anzeige wegen Geldfälschung und führen weitere Ermittlungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Havertz stoppt Bayer-Krise - zwei Tore beim 3:2 in Rasgrad

Havertz stoppt Bayer-Krise - zwei Tore beim 3:2 in Rasgrad

Leipzig im ersten RB-Duell vorgeführt: 2:3 gegen Salzburg

Leipzig im ersten RB-Duell vorgeführt: 2:3 gegen Salzburg

Sensation in Marseille: Eintracht gewinnt mit 2:1

Sensation in Marseille: Eintracht gewinnt mit 2:1

Eröffnung des Diepholzer Großmarkts am Donnerstag

Eröffnung des Diepholzer Großmarkts am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Brand bei Meppen: Deutliche Kritik von Ministerpräsident Weil

Brand bei Meppen: Deutliche Kritik von Ministerpräsident Weil

Moorbrand bei Meppen: Staatsanwaltschaft ermittelt

Moorbrand bei Meppen: Staatsanwaltschaft ermittelt

Anwohner schaut morgens in seinen Garten und ist schockiert

Anwohner schaut morgens in seinen Garten und ist schockiert

Moorbrand bei Meppen wütet seit zwei Wochen

Moorbrand bei Meppen wütet seit zwei Wochen

Kommentare