Blitzmarathon in Niedersachsen

5165 Schnellfahrer erwischt

Hannover- Beim dritten bundesweiten Blitzmarathon hat die Polizei in Niedersachsen 5165 Raser erwischt. Das waren rund 2,8 Prozent aller 184 000 kontrollierten Verkehrsteilnehmern, teilte das Innenministerium in Hannover am Freitag mit.

Beim vorangegangenen Blitzmarathon im September waren in Niedersachsen rund 3,5 Prozent aller Autofahrer zu schnell gewesen. Bei nicht angekündigten Kontrollen liegt die Quote nach Angaben des Innenministeriums mit etwa elf Prozent deutlich höher. Die meisten Raser kommen auch diesmal mit Geldzahlungen davon. 91 waren so schnell, dass sie ein Fahrverbot erwartet. Rund 750 Polizisten und 80 Mitarbeiter von Ordnungsbehörden hatten am Donnerstag an 516 Stellen in Niedersachsen geblitzt. Die Gewerkschaft der Polizei hat statt Blitzmarathons mehr dauerhafte polizeiliche Präsenz auf den Straßen gefordert. Damit sei dem Problem überhöhter Geschwindigkeit besser zu begegnen. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

18-Jähriger beim Rasenmähen tödlich verunglückt

18-Jähriger beim Rasenmähen tödlich verunglückt

Tierschützer und Fischer entwickeln otterfreundliche Netze

Tierschützer und Fischer entwickeln otterfreundliche Netze

Retter im Ersten Weltkrieg: Neuseeländer will Deutschen danken

Retter im Ersten Weltkrieg: Neuseeländer will Deutschen danken

Kommentare