Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg

Blindgänger in Göttingen gesprengt – Bahnverkehr läuft wieder

Ein Fahrzeug der Polizei sperrt in Göttingen eine Straße ab.
+
Rund 20.000 Bewohner mussten am Donnerstag in Göttingen ihre Wohnungen verlassen, weil ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg kontrolliert gesprengt werden musste.

Aufgrund eines Blindgängers aus dem 2. Weltkrieg mussten Donnerstag tausende Menschen in Göttingen ihre Wohnungen verlassen. Danach wurde die Bombe gesprengt.

Update vom 8. Oktober 2021 um 7:48 Uhr: In der Innenstadt von Göttingen ist am Freitag, 8. Oktober 2021, ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg kontrolliert gesprengt worden. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, sei der stark beschädigte Sprengkörper gegen 0:30 Uhr unschädlich gemacht worden. Es sei zu keinen Schäden gekommen, berichtet die Nachrichtenagentur dpa.

Stadt in Niedersachsen:Göttingen
Fläche:116,9 km²
Bevölkerung:118.914

Gefunden wurde die 500 Kilogramm schwere Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg bei Bauarbeiten am Donnerstagmorgen mitten im Zentrum am Weender Tor. Zuvor waren rund 20.000 Menschen in Sicherheit gebracht worden. Zu deren Sicherheit wurde kurz vor der Sprengung das Gelände um die Weltkriegsbombe noch einmal sorgfältig mit zwei Drohnen abgesucht.

Blindgänger in Göttingen gesprengt: Kampfmittelbeseitigungsdienstes kommt erst nach Mitternacht

Wie es heißt, konnte erst nach Mitternacht mit den Arbeiten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes begonnen werden. Für Anwohner wurden Sammelunterkünfte eingerichtet. Einige von ihnen nahm auch das Göttinger Kultur- und Veranstaltungszentrum Musa in der Weststadt auf.

Nach der kontrollierten Sprengung wurden die weiträumig um die Fundstelle gesperrten Straßen von der Polizei freigegeben, wie ein Sprecher erklärte. Am Hauptbahnhof hielten die Züge laut Bahn wieder ab 2:00 Uhr in der Früh. Die Göttinger Verkehrsbetriebe wollten laut Stadtverwaltung ab 4:30 Uhr den regulären Linienverkehr aufnehmen.

In Göttingen werden immer wieder Weltkriegsbomben gefunden. Erst im Januar war eine aufwendige Evakuierung nötig, als vier Blindgänger kontrolliert gesprengt werden mussten. Eine schlimme Erfahrung machte die Stadt bei einer Bombenentschärfung 2010: Damals starben drei Mitarbeiter des Kampfmittelbeseitigungsdienstes des Landes Niedersachsen, als ein Blindgänger explodierte.

Blindgänger in Göttingen: Teile der Innenstadt evakuiert – 20.000 Menschen betroffen

Erstmeldung vom 7. Oktober 2021 um 15:16 Uhr: Göttingen – In der Innenstadt von Göttingen ist am Donnerstagvormittag, 7. Oktober 2021, eine Fünf-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Bauarbeiter haben den Blindgänger bei Arbeiten am Auditorium im Zentrum der Stadt in Niedersachsen gefunden. Der Kampfmittelräumdienst des Landes Niedersachsens ist vor Ort.

Die Fachleute beraten, ob die Bombe vor Ort entschärft werden kann. Teile der Innenstadt werden geräumt, es sind rund 20.000 Menschen betroffen.

Blindgänger in Göttingen gefunden: Stadt hat Sammelstellen eingerichtet – inzwischen ist ein 300-Meter-Radius geräumt

Den Fund des Blindgängers hatte am Morgen des 7. Oktober 2021 Stadtsprecher Dominik Kimyon bestätigt, wie die Deutsche Presse-Agentur (dpa) berichtet. Eine Polizeisprecherin teilte zudem mit, dass in einem Umkreis von 1000 Metern um den Fundort Rettungskräfte damit beschäftigt sind, Menschen aus dem Gefahrenbereich in Sicherheit zu bringen. Wie viele Menschen betroffen sind, konnten Polizei und Stadt zunächst nicht sagen. Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) berichtet jedoch von rund 20.000 Betroffenen.

In Göttingen sind nach dem Fund eines Blindgängers Teile der Innenstadt evakuiert worden – betroffen sind rund 20.000 Menschen.

Um 14:00 Uhr, so twitterte die Polizei Göttingen, war ein 300-Meter-Radius geräumt. Das von der Räumung betroffene Gebiet umfasst den Angaben der Stadt und der Polizei zufolge vor allem Teile der Innenstadt sowie des nördlichen und des westlichen Stadtgebietes. Die Stadt hat Sammelstellen in der Weender Festhalle und in der Sporthalle des Felix-Klein-Gymnasiums eingerichtet.

Bombenfund in Göttingen: Auch der Verkehr der Deutschen Bahn ist betroffen – Zugausfälle und verlängerte Fahrtzeiten

Neben den Gebieten und den Bürgerinnen und Bürgern in der Stadt ist auch der Bahnverkehr war von der Evakuierung betroffen. Der Göttinger Hauptbahnhof ist, wie eine Sprecherin der Deutschen Bahn gegenüber dem NDR erklärte, gesperrt. Im Regionalverkehr zwischen Göttingen und Nordhausen sind diverse Züge ausgefallen. Der Fernverkehr der Deutschen Bahn wird wegen der Sperrung über Altenbeken in Nordrhein-Westfalen umgeleitet. Die Fahrzeit verlängert sich dadurch laut Bahn um 80 Minuten.

Erst vor Kurzem war auch in Hannover auf einer Baustelle ein Blindgänger gefunden worden. Auch hier mussten Bereiche rund um die Fundstelle evakuiert werden. In der niedersächsischen Landeshauptstadt waren davon rund 8750 Menschen betroffen. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Meistgelesene Artikel

Obszöne Rutsche auf Kinderspielplatz entsetzt: „Da fällt einem nix mehr ein“

Obszöne Rutsche auf Kinderspielplatz entsetzt: „Da fällt einem nix mehr ein“

Obszöne Rutsche auf Kinderspielplatz entsetzt: „Da fällt einem nix mehr ein“
Ikea, Aldi und Co. ziehen den Stecker! Strom für Elektroautos nicht mehr gratis

Ikea, Aldi und Co. ziehen den Stecker! Strom für Elektroautos nicht mehr gratis

Ikea, Aldi und Co. ziehen den Stecker! Strom für Elektroautos nicht mehr gratis
Veganerin geht auf Supermarkt los: „Zum Fleischverzehr verführt“

Veganerin geht auf Supermarkt los: „Zum Fleischverzehr verführt“

Veganerin geht auf Supermarkt los: „Zum Fleischverzehr verführt“
Begriff „Curry“ soll rassistisch sein: Muss Currywurst umbenannt werden?

Begriff „Curry“ soll rassistisch sein: Muss Currywurst umbenannt werden?

Begriff „Curry“ soll rassistisch sein: Muss Currywurst umbenannt werden?

Kommentare