Autobahn vorübergehend gesperrt

Blindgänger in Emden entschärft: "Alles ist gut"

Emden - Nach dem Fund eines Bombenblindgängers aus dem Zweiten Weltkrieg in Emden haben Spezialisten den Sprengsatz am Donnerstag vor Ort entschärft. "Alles ist gut", sagte Stadtsprecher Eduard Dinkela nach dem geglückten Einsatz.

Wegen des Bombenfunds hatten rund 1700 Menschen ihre Häuser und Wohnungen verlassen müssen. Die Autobahn 31 war vorübergehend für den Verkehr gesperrt worden. Vor der Entschärfung der amerikanischen Zehn-Zentner-Bombe war zunächst unklar gewesen, ob der Blindgänger eventuell am Fundort gesprengt werden musste.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schüler in den USA demonstrieren für schärferes Waffenrecht

Schüler in den USA demonstrieren für schärferes Waffenrecht

Fotostrecke: Tim Wiese in der DeichStube

Fotostrecke: Tim Wiese in der DeichStube

Mailänder Modewoche: Gucci ist im Posthumanismus

Mailänder Modewoche: Gucci ist im Posthumanismus

Deutschland schafft Eishockey-Wunder - Gold durch Jamanka

Deutschland schafft Eishockey-Wunder - Gold durch Jamanka

Meistgelesene Artikel

Güterzüge in Cuxhaven kollidiert - Behinderungen im Bahnverkehr bis Freitag

Güterzüge in Cuxhaven kollidiert - Behinderungen im Bahnverkehr bis Freitag

Wer wird Miss Germany 2018?

Wer wird Miss Germany 2018?

Flammen im Wollepark: Wohnungen in Problem-Hochhaus in Brand

Flammen im Wollepark: Wohnungen in Problem-Hochhaus in Brand

Westfalenbahn: Null Toleranz nach brutalem Angriff auf Zugbegleiterin

Westfalenbahn: Null Toleranz nach brutalem Angriff auf Zugbegleiterin

Kommentare