Autobahn vorübergehend gesperrt

Blindgänger in Emden entschärft: "Alles ist gut"

Emden - Nach dem Fund eines Bombenblindgängers aus dem Zweiten Weltkrieg in Emden haben Spezialisten den Sprengsatz am Donnerstag vor Ort entschärft. "Alles ist gut", sagte Stadtsprecher Eduard Dinkela nach dem geglückten Einsatz.

Wegen des Bombenfunds hatten rund 1700 Menschen ihre Häuser und Wohnungen verlassen müssen. Die Autobahn 31 war vorübergehend für den Verkehr gesperrt worden. Vor der Entschärfung der amerikanischen Zehn-Zentner-Bombe war zunächst unklar gewesen, ob der Blindgänger eventuell am Fundort gesprengt werden musste.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Mit dem BMW X5 mehr Glanz für Alltag und Abenteuer

Mit dem BMW X5 mehr Glanz für Alltag und Abenteuer

Löws Mut wird nicht belohnt: DFB-Elf droht der Abstieg

Löws Mut wird nicht belohnt: DFB-Elf droht der Abstieg

Fall Chaschukdschi: Pompeos Krisentreffen in Saudi-Arabien

Fall Chaschukdschi: Pompeos Krisentreffen in Saudi-Arabien

EU will neuen Anlauf beim Brexit

EU will neuen Anlauf beim Brexit

Meistgelesene Artikel

Auto fährt über Leitplanke und prallt gegen Lärmschutzwall

Auto fährt über Leitplanke und prallt gegen Lärmschutzwall

Millionenschaden bei Feuer in Windkraftanlage

Millionenschaden bei Feuer in Windkraftanlage

Lkw-Fahrer stirbt bei Brand auf Autobahn 2 nahe Hannover

Lkw-Fahrer stirbt bei Brand auf Autobahn 2 nahe Hannover

Bundeswehr: Moorbrand auf Militärgelände bei Meppen gelöscht

Bundeswehr: Moorbrand auf Militärgelände bei Meppen gelöscht

Kommentare