Verfahren wegen "Gaffens"

Bus bleibt auf Bahnübergang liegen - einige helfen, eine macht Fotos

Vehrte - Auf einem Bahnübergang im Landkreis Osnabrück ist nach einer Panne ein Gelenkbus liegen geblieben. Der Wagen erlitt am Mittwoch in Vehrte einen Motorschaden und blieb mitten auf den Gleisen stehen, wie eine Sprecherin der Polizei mitteilte.

Die Fahrgäste stiegen umgehend aus, dann halfen der Fahrer eines Lastwagens und ein Einwohner des Ortes dabei, den Bus zu bergen. Mit einer Abschleppstange gelang es, ihn von den Gleisen zu ziehen.

Nicht alle Anwesenden zeigten sich aber bei der Aktion hilfreich. "Eine 47-jährige Frau hatte nichts Besseres zu tun, als sich in das Gleisbett zu begeben und Fotos von dem liegengebliebenen Bus zu machen", sagte eine Polizeisprecherin. Als herbeigerufene Polizisten die Frau daraufhin ansprachen, habe diese ungehalten reagiert. "Die Beamten erklärten ihr, dass gegen sie ein Verfahren wegen "Gaffens" eingeleitet wird, was von der Bußgeldstelle des Landkreises mit 60 Euro geahndet werden kann", hieß es weiter.

dpa

Lesen Sie auch: 

Gaffer kommen nach Behinderung von Polizei bei Unfall vor Gericht

Niedersächsische Feuerwehren diskutieren über Gaffer

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger bei Unfall tödlich verletzt

18-Jähriger bei Unfall tödlich verletzt

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare